Suchen

Neue Linux-Version ohne Probleme installieren Ubuntu 18.04 LTS zu 20.04 LTS aktualisieren

| Autor: Thomas Joos

Auf vielen Ubuntu-Servern ist derzeit noch Version 18.04 LTS installiert. Um diese zu der neuen Version 20.04 LTS zu aktualisieren, können die Bordmittel in Ubuntu genutzt werden. Wir zeigen nachfolgend die Vorgehensweise in aller Kürze.

Firma zum Thema

Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay)
Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay)
(Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay))

Bevor Sie Ubuntu 18.04 LTS zu 20.04 LTS aktualisieren, sollten Sie natürlich idealerweise eine vollständige Sicherung des Servers durchführen. Das stellt sicher, dass Sie bei Probleme schnell wieder eine Wiederherstellung durchführen können. 

Nach der Sicherung sollten Sie zunächst alle installierten Pakete auf dem Server auf den neusten Stand bringen. Dazu nutzen Sie, wie für den Rest der Aktualisierung, am besten das Linux-Terminal:

sudo apt update && sudo apt upgrade

Nach der Aktualisierung der Pakete und vor der Aktualisierung von Ubuntu sollten Sie sicherheitshalber noch einmal den Server neu starten lassen:

sudo reboot command

Nach dem Neustart installieren Sie das Ubuntu Update-Tool:

sudo apt install update-manager-core

Danach führen Sie mit dem folgenden Befehl die Aktualisierung durch:

sudo do-release-upgrade

Alternativ kann mit "sudo update-manager -d" auch eine Aktualisierung in der grafischen Oberfläche erzwungen werden.

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist