Leitfaden zur europäischen Gesetzgebung für Rechenzentren und Berechnungs-Tool für Freie Kühlung

The Green Grid mit Initiativen zur Steigerung der Energieeffizienz

22.10.2009 | Redakteur: Florian Karlstetter

The Green Grid für mehr Energieeffizienz: Online-Berechnungs-Tool und Leitfaden mit Vorschriften zum kostenlosen Download.
The Green Grid für mehr Energieeffizienz: Online-Berechnungs-Tool und Leitfaden mit Vorschriften zum kostenlosen Download.

The Green Grid hat ein kostenloses Online-Tool vorgestellt, mit dem sich auf Basis von geografischem Kartenmaterial errechnen lässt, welche Kosten- und Energieeinsparungen sich durch Außenluft-Kühlung erzielen lassen. Ein Leitfaden informiert außerdem über Vorschriften und gesetzliche Auflagen für den Rechenzentrumssektor in der EMEA-Region.

Mit dem von Green Grid vorgestellten Free Cooling Tool lassen sich mögliche Energie- und Kosteneinsparungen durch Nutzung von Außenluft für die Kühlung von Rechenzentren berechnen. Auf der Basis von geografischem Kartenmaterial müssen IT-Verantwortliche lediglich ihr Land und ihre Stadt auswählen und einige individuelle Variablen eingeben, um das jeweilige Energiesparpotenzial einzelner Anlagen zu berechnen.

Neben den Informationen über die kostenlose Kühlung durch Außenluft bietet das Tool auch Hinweise zu Einsparungen, die sich unter Umständen mit wasserseitigen Economisern erzielen lassen.

Methode

Das Free Cooling Tool enthält Informationen von 608 Wetterstationen in ganz Europa. Die Datenbank besteht aus allen verfügbaren Beobachtungen, die stündlich im Zeitraum von 1999 bis 2008 gemacht wurden. Die Anzahl der Stunden wird durch den Faktor 10 geteilt (Gesamtzahl der Jahre, in denen Daten erfasst wurden), um die „normale“ Anzahl von Wetterereignissen in einem bestimmten Jahr zu errechnen. Die Gesamtstundenzahl mit verfügbarem Free Cooling liegt im Bereich zwischen 0 und 8760 Stunden.

Beispielrechnungen

Ein 1 MW-Rechenzentrum (1000 kW) im englischen Luton mit Energiekosten von 13,6 Cent pro kWh könnte mit kostenloser Kühlung 340.000 Euro sparen, mit einem wasserseitigen Economiser würden sich die Einsparungen auf 210.000 Euro belaufen.

Ein 1 MW-Rechenzentrum (1000 kW) in Paris mit Energiekosten von 13,2 Cent pro kWh könnte mit kostenloser Kühlung 330.000 Euro sparen, mit einem wasserseitigen Economiser würde sie Einsparungen von 180.000 Euro erzielen.

Mitglieder von The Green Grid haben außerdem Zugriff auf hochauflösende Karten mit den geschätzten Stunden, in denen Einsparungen durch Nutzung von Luft bzw. Wasser in Europa und vielen anderen Ländern der Erde möglich sind. Darüber hinaus werden Karten mit geringerer Auflösung für Free Cooling-Schätzungen für Europa auf der Website von The Green Grid öffentlich zur Verfügung gestellt.

weiter mit: Leitfaden mit aktuellen und zukünftigen gesetzlichen Auflagen

Inhalt des Artikels:

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2041752 / Green IT)