Suchen

Visionapp Remote Desktop (vRD) 2011 – Mobilität und Offline-Modus im Fokus Remote-Server- und Netzwerkverwaltung per USB-Stick von jedem PC aus

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit seinem Tool Remote Desktop (vRD) ermöglicht der Cloud-Lösungsanbieter Visionapp die Verwaltung von Computersystemen aus der Ferne in Echtzeit. Im Offline-Modus kann mit der 2011er Version nun auch ohne Datenbankverbindung gearbeitet werden. Zudem ist Visionapp Remote Desktop 2011 auch als mobile Version erhältlich.

Firmen zum Thema

Mit der 2011er version von Visionapps Remote Desktop ist nun auch die mobile Remote-Administration per USB-Stick von jedem Computer aus möglich.
Mit der 2011er version von Visionapps Remote Desktop ist nun auch die mobile Remote-Administration per USB-Stick von jedem Computer aus möglich.
( Archiv: Vogel Business Media )

Visionapp Remote Desktop 2011 ist speziell für Administratoren konzipiert, die viele Verbindungen zu mehreren Systemen gleichzeitig verwalten müssen. Remote-Desktop-Verbindungen können mit dem Tool strukturiert in Ordnern angelegt und verwaltet werden. Der Zugriff erfolgt über eine zentrale Konsole und die IT-Verantwortlichen haben über das Admin-Cockpit direkten Zugriff auf alle Anwendungen und Web-Sites.

Der nun mögliche mobile Einsatz der Lösung bedarf keiner Installation der Software. Die Remote-Administration kann per USB-Stick von jedem Computer durchgeführt werden. Mit Visionapp Remote Desktop 2011 lassen sich sowohl Windows-, Citrix- und Linux/Unix- als auch Macintosh-Systeme einfach verwalten.

Visionapp Remote Desktop zeichnet sich laut Hersteller besonders durch einfache Bedienbarkeit und hohe Praxistauglichkeit aus. „Ich nutze Visionapp Remote Desktop täglich. Das automatisierte Aufrufen und Entsperren von Computern bringt mir 80 Prozent Zeitersparnis. Visionapp hat die optimale Mischung aus einfacher Handhabung und bestmöglicher Funktionalität gefunden“, so Tim Mendenhall, Seamon Whiteside + Associates.

Nochmals deutlich verringert werden soll der tägliche Verwaltungsaufwand durch die neuen Funktionalitäten Fernzugriff in Echtzeit, Arbeiten im Offline-Modus sowie den mobile Einsatz via USB-Stick. Neben den neuen Funktionen setzt die Lösung auch weiterhin auf Bewährtes: Einfache Teamarbeit, da die Administratoren parallel mit gleichen Objekten arbeiten können, transparentes Reporting und höchste Sicherheit durch Network Level Authentication, Microsoft Terminal Services Gateway und Serverauthentifizierung. Die Lösung wird weltweit bereits von mehr als 200.000 Administratoren verwendet.

Visionapp Remote Desktop 2011 ist ab sofort verfügbar. Die Software kostet als Einzelplatzlizenz 69 EUR und kann direkt über die Visionapp-Website oder über Partner erworben werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2047955)