Mehr Sicherheit für Microsoft 365 Multi-Faktor-Authentifizierung mit Microsoft 365: App-Kennwörter E-Mail-Anwendungen erstellen

Autor Thomas Joos

Unternehmen, die auf Microsoft 365 setzen, sollten darauf achten die Multi-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren. Anschließend kann es aber notwendig sein bei bestimmten Apps die Kennwörter zu enden, zum Beispiel bei Scannern, die automatisiert Dokumente versenden.

Firma zum Thema

Cloud-Lösungen im Unternehmen sicher einsetzen (Screenshot: Thomas Joos).
Cloud-Lösungen im Unternehmen sicher einsetzen (Screenshot: Thomas Joos).
(Cloud-Lösungen im Unternehmen sicher einsetzen (Screenshot: Thomas Joos).)

Aktivieren Administratoren die Multifaktor-Authentifizierung, müssen sich Anwender nach der Anmeldung an Microsoft 365-Diensten noch zusätzlich mit einem Code authentifizieren, der per Telefon oder SMS weitergegeben wird. 

Grundsätzlich ist es hier aber besser mit der kostenlosen Microsoft Authenticator-App zu arbeiten, die für iOS und Android zur Verfügung steht. Anwendungen, die nicht kompatibel für die Freigabe durch die Authenticator-App sind, können mit einem speziellen App-Kennwort angemeldet werden, und nutzen weiter die E-Mail-Adresse. Wer häufiger App-Kennwörter für seine Umgebung erzeugen muss, sollte sich den Link zur entsprechenden Seite im Azure-Portal als Favorit speichern: 

https://account.activedirectory.windowsazure.com/AppPasswords.aspx

Mit App-Kennwörtern können auch nicht kompatible Anwendungen in einer Multifaktor-Umgebung genutzt werden.