Neue Treiber verfügbar und Intel Software Guard Extensions Linux-Kernel 5.11 verfügbar - So wird Ubuntu aktualisiert

Autor Thomas Joos

Der neue Linus-Kernel 5.11 steht zur Verfügung und bringt einige neue Treiber mit und eine Unterstützung für die Funktion Intel Software Guard Extensions. Die Aktualisierung kann auf bereits installierten Linux-Distributionen erfolgen. Wir zeigen in diesem Beitrag die Vorgehensweise bei der Aktualisierung von Ubuntu zu Kernel 5.11

Firma zum Thema

Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay)
Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay)
(Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay))

Der neue Linux-Kernel mit der Version 5.11 bringt zahlreiche neue Treiber mit und die Unterstützung für die Intel-Sicherheitsfunktion Intel Software Guard Extensions.

Um Ubuntu  oder Linux Mint mit dem neuen Kernel zu aktualisieren, kann das Ubuntu Mainline Kernel Archive genutzt werden.  Hier steht auch ein Tool mit einer grafischen Oberfläche zur Aktualisierung bereit. Das Tool "Mainline" kann mit den folgenden Befehlen installiert werden:

sudo add-apt-repository ppa:cappelikan/ppa

sudo apt update

sudo apt install mainline

Um das Programm und das dazugehörige Repository wieder zu deinstallieren, verwenden Sie folgende Befehle:

sudo add-apt-repository --remove ppa:cappelikan/ppa

sudo apt remove mainline

Im Terminal kann die Aktualisierung ebenfalls durchgeführt werden:

cd /tmp/

wget -c https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.11/amd64/linux-headers-5.11.0-051100_5.11.0-051100.202102142330_all.deb

wget -c https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.11/amd64/linux-headers-5.11.0-051100-generic_5.11.0-051100.202102142330_amd64.deb

wget -c https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.11/amd64/linux-image-unsigned-5.11.0-051100-generic_5.11.0-051100.202102142330_amd64.deb

wget -c https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.11/amd64/linux-modules-5.11.0-051100-generic_5.11.0-051100.202102142330_amd64.deb

sudo dpkg -i *.deb

Um den Kernel wieder zu deinstallieren verwenden Sie:

sudo dpkg --purge linux-image-unsigned-5.11.0-051100-generic