Windows Server 2019 als Webserver

IIS 2019 überwachen und Protokolldateien konfigurieren

| Autor: Thomas Joos

Windows-Netzwerke richtig verwalten (Bild Pixabay.com)
Windows-Netzwerke richtig verwalten (Bild Pixabay.com) (Windows-Netzwerke richtig verwalten (Bild Pixabay.com))

Vor allem zur Fehlersuche beim Zugriff sind die verschiedenen Möglichkeiten der Überwachung ein wichtiger Punkt bei der Verwaltung von IIS. Die Überwachung kann auf Ebene des Servers, der Webseiten, von Applikation und physischen wie virtuellen Ordnern abgewickelt werden.

Doppelklicken Sie im Internetinformationsdienste-Manager auf das Feature Ablaufverfolgungsregeln für Anforderungsfehler, können Sie Regeln erstellen, mit denen Sie die fehlerhaften Zugriffe auf den Server überwachen.

Neue Regeln lassen sich über das Kontextmenü oder den Aktionen-Bereich erstellen. Das Feature ist aber erst verfügbar, wenn Sie die Rollendienste Ablaufverfolgung und Anforderungsüberwachung bei Systemzustand und Diagnose installieren.

Neben der Ablaufverfolgung für fehlerhafte Anforderungen, können Sie auch den normalen Betrieb von IIS protokollieren. Dazu steht der Punkt Protokollierung auf der Startseite des Internetinformationsdienste-Managers zur Verfügung.

Über das Feature Arbeitsprozesse auf der Startseite des Internetinformationsdienste-Managers werden die laufenden Prozesse sowie deren Ressourcenverbrauch angezeigt. Anwendungspools können dabei auch mehrere Arbeitsprozesse, oft auch als Worker Processes bezeichnet, starten. Die eigentlichen Websites, sei es in Form von simplen statischen Websites oder als komplexe webbasierende Anwendungen, werden über diese Worker Processes abgewickelt, die eine Art von Mini-Webservern sind.

Diese Arbeitsprozesse nutzen die Dienste der zentralen Komponenten, agieren also aus Sicht der Anwendungen als Webserver. Die Verwaltungskomponente überwacht den Status der Arbeitsprozesse, löscht sie, wenn sie nicht mehr erforderlich sind und kann sie neu starten, wenn Fehler in diesen Prozessen auftreten.