Inspur drängt es nach Deutschland

Global Player Inspur entdeckt europäische Kundschaft

| Redakteur: Ulrike Ostler

Der Inspur Customer Day fand erstmalig in Deutschland statt.
Der Inspur Customer Day fand erstmalig in Deutschland statt. (Bild: Inspur)

Den chinesischen Hardwarehersteller und Anbieter von IT-Dienstleistungen drängt es nach Deutschland. Im Oktober lud das Unternehmen zum „Customer Day 2016“ nach Stuttgart ein, quasi zum offiziellen Markteintritt.

Die Informationen im deutschen „Wikipedia“ über Inspur sind noch knapp: „Das Produktions- und Entwicklungszentrum von Inspur liegt im chinesischen Jinan in der Provinz Shandong. Das Produktspektrum umfasst PC-Server-Hardware und Software-Entwicklung“, heißt es da. Und: „Im Jahr 1983 stellte Inspur den ersten Mikrocomputer für den chinesischen Markt her. Seit 1993 ist das Unternehmen einer der wichtigsten Hardware-Produzenten in China. Im Juni 2005 investierte Microsoft 20 Millionen Dollar in die Firma, die im April 2006 ihren Namen von „Langchao“ in „Inspur“ änderte.“

Jay Zhang bei seiner Begrüßungsrede in Stuttgart.
Jay Zhang bei seiner Begrüßungsrede in Stuttgart. (Bild: Inspur)

Heute gehören zu Inspur drei gelistete Unternehmen: Inspur Information, Inspur Software und Inspur International. Die vier Geschäftsbereiche– Cloud Datacenter, Cloud Services und Big Data, Software und Integration sowie Enterprise Software – liefern IT-Produkte und -Services mittlerweile in über 100 Länder.

Hierzulande aber ist der Global Player noch weitgehend unbekannt. So lud das am 14. Oktober zu seinem Customer Day 2016 nach Stuttgart ein. Der erste Kunden-Event in Deutschland seit der Eröffnung des deutschen Inspur-Büros in Leinfelden-Echterdingen im September konzentrierte sich auf die Technologiebereiche Telekommunikation, HPC und Manufacturing und hatte zum Ziel, die hiesige Brand Awareness sowie die Beziehungen zu den lokalen Partnern zu stärken.

Der Inspur Customer Day ist eine weltweite Roadshow, organisiert von Inspur Overseas. Immerhin konnte Inspur Overseas Vice President Jay Zhang insgesamt 52 Kunden vor Ort begrüßen. Er hob im Zuge seiner Willkommensrede die Bedeutung des europäischen Marktes für die globale Strategie hervor.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44361350 / Hardware)