Suchen

Eröffnung noch dieses Jahr Equinix baut neues RZ in Hamburg

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Ulrike Ostler

Equinix will in diesem Jahr sein erstes Rechenzentrum in Hamburg errichten. Rund 36 Millionen Dollar werde man in den Kauf sowie in den Um- und Ausbau des neuen Rechenzentrums „HH1“ am Vierenkamp stecken, so das Unternehmen.

Firma zum Thema

Equinix will in diesem Jahr sein erstes Rechenzentrum in Hamburg errichten.
Equinix will in diesem Jahr sein erstes Rechenzentrum in Hamburg errichten.
(Bild: gemeinfrei, Tabor / Pixabay / CC0 )

Das Rechenzentrum soll über 12.000 Quadratmeter Whitespace und 1.875 Cabinets verfügen. Eröffnungstermin ist laut Planung im dritten Quartal 2019. Neben den Rechenzentren in Frankfurt, Düsseldorf und München wird HH1 das zehnte IBX-Rechenzentrum in Deutschland sein.

Zu den strategischen Vorteilen des Standortes zählt Equinix zuallererst die geografische Nähe zur Nordsee, die neue Möglichkeiten für die Verbindung zu Landepunkte von Unterseekabeln biete. In den vergangenen Jahren habe man bereits mehr als 20 Unterseekabel-Landepunkte gewonnen.

Neben der Neueröffnung in Hamburg plant Equinix bis Ende 2019 weitere Investitionen in Deutschland. So hat man erst im Oktober den Ausbau des Frankfurter Standortes angekündigt. Das Unternehmen hatte zuvor außerdem bereits erklärt, für die Geschäftsjahre 2018-2019 über 150 Millionen Dollar in den Ausbau seiner deutschen Rechenzentren zu investieren.

„Die Expansion nach Hamburg war für uns der nächste logische Schritt in Deutschland. Mit unseren Standorten in München, Düsseldorf Frankfurt und jetzt auch Hamburg können wir dem rasch wachsenden Bedarf nach Interconnection-Services flächendeckend nachkommen“, so Donald Badoux, Managing Director Equinix Deutschland GmbH.

(ID:45680862)

Über den Autor

Dr. Dietmar Müller

Dr. Dietmar Müller

Journalist