Windows-Netzwerke mit Contai

Druckspooler in Containern bereitstellen

| Autor: Thomas Joos

Netzwerke richtig verwalten (Bild: Pixabay)
Netzwerke richtig verwalten (Bild: Pixabay) (Netzwerke richtig verwalten (Bild: Pixabay))

Anwendungen, die Druckdienste benötigen und Zugriff auf Windows-Druck-Dienste benötigen lassen sich mit Windows Server-Container bereitstellen. Dazu wird ein spezielles Container-Image von Microsoft genutzt.

Druckdienste lassen sich über Container bereitstellen, allerdings funktionieren natürlich nicht alle Bereiche eines Druckers. Es ist nicht möglich Druckertreiber zu installieren. Microsoft arbeitet aber daran die Funktionen zu erweitern. 

Um Container mit Druckfunktionen bereitzustellen, muss auf dem Host Windows Server 2019 oder Windows 10 Pro/Enterprise installiert sein. Als Image muss folgende Version verwendet werden:

mcr.microsoft.com/windows image

Container müssen als Hyper-V-Container bereitgestellt werden:

docker run -it --isolation hyperv mcr.microsoft.com/windows:1809 powershell.exe

Nur dadurch kann in Containern ein vom Host getrennter Prozess bereitgestellt werden. Im Container kann der Spooler mit folgendem Befehl bereitgestellt werden:

Get-Service spooler

Get-Printer zeigt die vorhandenen Drucker an.