Suchen

Wer ist live dabei? Die Noris Network AG eröffnet in Hof ein weiteres Hochsicherheitsrechenzentrum

| Redakteur: Ulrike Ostler

Nach Hochsicherheitsrechenzentren in Nürnberg und München betreibt der Nürnberger IT-Dienstleister Noris Network AG jetzt auch ein Rechenzentrum in Hof. Am 15. Juli 2020 wird der neue Standort eröffnet – offiziell und virtuell. Interessenten können live dabei sein.

Firma zum Thema

Die Rechenzentrumseröffnung in Hof findet am 15. Juli als Streaming Event statt.
Die Rechenzentrumseröffnung in Hof findet am 15. Juli als Streaming Event statt.
(Bild: Noris Network)

In einem Livestream werden Interviews mit Informationen zu modernen IT-Services geboten und Video-Aufnahmen von Technik und Co-Location-Flächen im Rechenzentrum übermittelt. Mit Experten, Services und Flächen für die IT soll das Rechenzentrum insbesondere mittelständischen Unternehmen in Oberfranken sowie den angrenzenden thüringischen, sächsischen und tschechischen Regionen ansprechen.

Das zertifizierte Co-Location-Rechenzentrum von Noris Network bietet Kunden flexibel teilbare Datacenter-Flächen, eine ausfallsichere Infrastruktur, eine performante Internet-Anbindungen und skalierbare Unterstützung durch IT-Experten. Im 3.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex befinden sich Co-Location-Flächen für Racks mit bis zu 6 Kilovoltampere (kVA) und 48 Höheneinheiten und Compartments mit 38 Quadratmeter und bis zu 60 kVA zum Anmieten.

Das Hofer Rechenzentrum verfügt über eine mehrfach redundante und Carrier-neutrale Internet-Anbindung mit einer Gesamtkapazität von 4 Terabit pro Sekunde (Tbit/s) und einer Verfügbarkeit des Backbones von über 99,99 Prozent pro Jahr. Das nach ISO/IEC 27001, ISO/IEC 20000-1 und ISO 9001 zertifizierte Rechenzentrum wird rund um die Uhr von IT-Spezialisten betreut, die Kunden beraten und mit Managed Services skalierbare Unterstützung in Bereichen von IT-Betrieb über Cyber Security bis zum Datenbank- und Applikationsbetrieb leisten.

Der Livestream

Stefan Keller, Vorstand Vertrieb der Noris Network AG, sagt: „Das Echo aus der Region auf ein nach europäischen Sicherheitsstandards zertifiziertes, leistungsfähiges Rechenzentrum in der Nähe ist sehr positiv. Nicht zuletzt die Corona-Krise hat gezeigt, dass Unternehmen mit moderner, hochverfügbarer IT-Infrastruktur schneller und effizienter auf Veränderungen reagieren können.“

Wer bei der Eröffnung dabei sein will, kann das. Insbesondere Unternehmer und IT-Verantwortliche will der Betreiber mit dem etwa 30-minütigen Streaming-Event am 15. Juli ab 14:00 Uhr ansprechen.

Der Livestream eröffnet Einblicke in das Rechenzentrum und in Interviews werden Technik und Services erläutert. Per Chat können Zuschauer auch direkt Fragen zum neuen Rechenzentrum stellen.

(ID:46707185)