Dateiklassifizierungsdienste einsetzen

Dateiserver mit Windows Server 2016

| Autor: Thomas Joos

Daten klassifizieren, Dateiserver mit Windows Server 2016 betreiben
Daten klassifizieren, Dateiserver mit Windows Server 2016 betreiben (Daten klassifizieren, Dateiserver mit Windows Server 2016 betreiben)

Die Dateiklassifizierungsdienste (File Classification Infrastructure, FCI) im Ressourcen-Manager für Dateiserver stellen eine interessante Funktion für Dateiserver dar, um zum Beispiel Daten zu SharePoint zu migrieren. Die Dienste können bestehende Dokumente untersuchen, Inhalte feststellen und entsprechende Richtlinien anwenden

Dazu können Sie Dokumenten zusätzliche Eigenschaften zuweisen, wie in SharePoint. Die Eigenschaften liegen direkt im Dokument, nicht im NTFS-Dateisystem. Die Dateiklassifizierungsdienste gehören zum Rollendienst Ressourcen-Manager für Dateiserver. Sie verwalten daher diese Funktion auch über die Verwaltungskonsole des Ressourcen-Managers für Dateiserver (FSRM). Über den Menüpunkt Klassifizierungsverwaltung verwalten Sie die Dateiklassifizierung.

Die Eigenschaften verhalten sich ähnlich zu den Eigenschaften von Dateien in SharePoint. Eigenschaften, die Sie an dieser Stelle für Dokumente festlegen, werden nicht im NTFS, sondern in der Datei direkt gespeichert.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Klassifizierungseigenschaften, können Sie mit Nur für festlegen, welche neuen Kriterien Dateien zugeordnet werden sollen. So lässt sich zum Beispiel festlegen, ob ein Dokument zu einem Projekt gehört, private Daten enthält, nur für den internen Gebrauch oder für bestimmte Personen nutzbar sein soll.

Sie können mehre Eigenschaften festlegen und diese auch nachträglich ändern. Die Eigenschaften werden in FSRM unter Klassifizierungsverwaltung/Klassifizierungseigenschaften angezeigt.

Das Anlegen und Bearbeiten von Klassifizierungseigenschaften ändert aber noch keine Dokumente ab, sondern bietet nur die Verwendung der jeweiligen Eigenschaften an. Damit diese auch mit Dokumenten verknüpft werden, müssen Sie Klassifizierungsregeln erstellen, über das Kontextmenü von Klassifizierungsregeln.

Über den Befehl Klassifizierungszeitplan konfigurieren im Kontextmenü der Klassifizierungsregeln können Sie festlegen, wann Klassifizierungsregeln starten sollen, ob Sie einen Bericht erhalten möchten (wenn ja, in welchem Format) und zahlreiche weitere Einstellungen.