Neue Version des Red Hat Enterprise-Linux-Derivats verfügbar

CentOS 8 einsetzen

| Autor: Thomas Joos

Automatisierung im Datencenter (Bild von kewl auf Pixabay )
Automatisierung im Datencenter (Bild von kewl auf Pixabay ) (Automatisierung im Datencenter (Bild von kewl auf Pixabay ))

Die Entwickler von CentOS haben die neue Version 8.0 des beliebten Red Hat Enterprise Linux-Derivats veröffentlicht. Die Neuerungen in CentOS 8.x entsprechen im großen und Ganzen den Neuerungen in RHEL 8.

Die Neuerungen in RHEL 8 wurden weitgehend auch in CentOS 8 übernommen.  Eine ausführliche Liste der Neuerungen ist in den Release Notes verfügbar (https://wiki.centos.org/Manuals/ReleaseNotes/CentOS8.1905)

Auch die neue Version 8.x ist kostenlos verfügbar. Das gilt auch für den kommerziellen Einsatz. Natürlich gibt es keinen Support durch Red Hat. Wer auf CentOS setzt profitiert zwar kostenlos von den Möglichkeiten, die auch RHEL 8 bietet, erhält aber nicht den entsprechenden Support. 

Die neue Version kann wieder als ISO-Datei heruntergeladen werden. Diese ist allerdings 6.6 GB groß.  Wer auf die externe Paketquelle EPEL setzt, kann diese in CentOS mit dem folgenden Befehl aktivieren:

yum install epel-release