SCCM 2016 in Microsoft-Netzwerken

Active Directory-Schema für SCCM erweitern

| Autor: Thomas Joos

Pixabay.com
Pixabay.com (Pixabay.com)

Damit Sie SCCM in einem Active Directory installieren können, müssen Sie das Schema erweitern. Das ist in SCCM 2016 immer noch so.

Es ist durchaus sinnvoll die Schema-Erweiterung einige Zeit vor der Installation durchzuführen, damit die Änderungen auf alle Domänencontroller repliziert werden. Die Schema-Erweiterung sollten Sie auf einem Domänencontroller durchführen, am besten auf dem DC, der auch der Schemamaster ist.

Den Schemamaster können Sie sich in der Eingabeaufforderung anzeigen lassen:

Dsquery server -hasfsmo schema

In jeder Gesamtstruktur gibt es nur einen Schemamaster. Nur auf diesem Schemamaster können Änderungen am Schema vorgenommen werden. Steht der Schemamaster nicht mehr zur Verfügung, können auch keine Erweiterungen des Schemas stattfinden, und die Installation von SCCM schlägt fehl. Der erste installierte Domänencontroller der ersten Domäne und Struktur einer Gesamtstruktur erhält zunächst die Rolle des Schemamasters. Der Schemamaster hat ansonsten keine Auswirkungen auf den laufenden Betrieb.

Damit der Schemamaster angezeigt werden kann, müssen Sie zunächst das Snap-In registrieren, welches das Schema anzeigt. Aus Sicherheitsgründen wird dieses Snap-In zwar installiert, jedoch nicht angezeigt. Durch Eingabe des Befehls Regsvr32 schmmgmt.dll in der Eingabeaufforderung wird die Konsole verfügbar gemacht.

Im Anschluss können Sie das Snap-In Active Directory-Schema in eine MMC über Datei/Snap-In hinzufügen integrieren. Mit einem Klick der rechten Maustaste auf das Menü Active Directory-Schema und der Auswahl von Betriebsmaster, öffnet sich ein neues Fenster, in dem der Betriebsmaster angezeigt wird.

Legen Sie in diesen DC die Installations-DVD von SCCM ein oder stellen Sie die ISO bereit. Wechseln Sie in das Verzeichnis \SMSSETUP\Bin\x64 und suchen Sie cd\das Tool extadsch.exe. Das Tool führen Sie am besten in der Befehlszeile aus.

Das Schema wird jetzt erweitert. Zusätzliche Optionen wie bei Exchange sind nicht notwendig. Bevor Sie SCCM installieren, sollten Sie warten bis die Schema-Änderung auf alle Domänencontroller im Netzwerk repliziert wurde.

Den Status der Schemaänderung sehen Sie auch in der Datei ExtADSch.log im Stammverzeichnis des Servers auf dem Sie die Erweiterung durchgeführt haben. Sie sehen in der Datei auch die erfolgreiche Erweiterung des Schemas sowie ausführliche Meldungen warum die Schemaerweiterung nicht funktioniert hat.

Liegen Fehler bei der Schemaerweiterung vor, liegt es häufig an der Replikation von Active Directory. Überprüfen Sie daher, ob die Replikation der Domänencontroller fehlerfrei funktioniert und starten Sie dann das Tool für die Erweiterung des Schemas neu. Sie können die Erweiterung des Schemas jederzeit neu starten, ohne bereits durchgeführte Änderungen rückgängig zu machen.

Erst wenn Sie die Meldung erhalten, dass die Schemaerweiterung funktioniert hat, können Sie mit der Installation von SCCM fortfahren. Funktioniert die Schemaerweiterung nicht, überprüfen Sie die Domänencontroller, und ob diese online sind. Stellen Sie sicher, dass die Betriebsmaster zur Verfügung stehen und auch der Schemamaster funktioniert. Das können Sie ebenfalls über das Snap-In zur Verwaltung von Active Directory-Schema durchführen.