Suchen

Live-Demonstration ins San Francisco – so sieht Office 365 aus Steve Ballmer stellt Office 365 Preview vor

Redakteur: Sarah Gandorfer

Die Preview des neuen Office 365 steht zum Download bereit. Dabei bietet die neue Cloud-Version im Windows-8-Design mehr Social Networking und individuelles Arbeiten per handschriftlichen Notizen.

Firmen zum Thema

Microsoft-CEO Steve Ballmer stellte in San Francisco das neue Office 365 im Windows-8-Design als Preview vor.
Microsoft-CEO Steve Ballmer stellte in San Francisco das neue Office 365 im Windows-8-Design als Preview vor.

Ausgegliedert von der weltweiten Microsoft-Partnerkonferenz (WPC), die vergangene Woche in Toronto stattfand, hat Microsoft-CEO Steve Ballmer nun in San Francisco das neue Office 365 als Preview vorgestellt.

„Der neue Office-Service ist dem Windows-8-Design angepasst“, beschrieb Ballmer das augenscheinlichste Merkmal. „Es unterstützt Touch-Screens und läuft nicht nur auf Desktops, sondern auch auf dem Windows 8 Phone“, sagte Ballmer.

Die Software befindet sich komplett in der Cloud. Zudem, so betonte Ballmer, sei das neue Office „social“. Moderne Szenarien, wie eine Lesefunktion, das Einfügen handschriftlicher Notizen per Stylus, Meetings und Collaboration sind bereits integriert.

Kirk Koenigsbauer, Corporate Vice President bei Microsoft, demonstrierte den Zuschauern das Programm live auf einem Samsung-Tablet (siehe Bildergalerie).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 15 Bildern

Dabei zeigte er:

  • die neuen Windows-8-Applikationen, wie OneNote und Lync. Ein „Radial-Menü“ in OneNote soll es dem Nutzer einfach machen, die Bearbeitung von Dokumenten mit dem Finger vorzunehmen.
  • Die eingebundenen sozialen Anwendungen wie Skype oder Yammer.
  • SkyDrive, welches Dokumente in der Wolke speichert, so dass der User von überall Zugriff darauf hat. Koenigsbauer führte dabei vor, dass dies auch geräteübergreifend auf dem Windows Phone 8 funktioniert.
  • PeopleCard zeigt dem Nutzer, beispielsweise in Outlook, nicht nur die Kontaktdaten von Personen an, sondern auch deren Präsenzstatus.
  • Mit SharePoint können nicht nur Dokumente geteilt werden, sondern der User bleibt auch aktiv in Verbindung mit seinen Kontakten.

Steve Ballmer rief am Ende der Veranstaltung dazu auf, sich die Preview-Version unter www.office.com/preview herunterzuladen.

Office 365 wird künftig in folgenden Versionen verfügbar sein:

  • Office 365 Home Premium ist die Consumer-Version. Dieser Service beinhaltet 20 Gigabyte Speicher bei SkyDrive und 60 Minuten Skype-Telefonie.
  • Office 365 Small Business Premium ist für kleine Unternehmen gedacht. Die E-Mail-Funktion ist dem Businessgebrauch angepasst, Kalender können öffentlich gemacht und Web-Konferenzen in HD-Videoqualität geführt werden. Zudem stellt Microsoft hier Website-Tools zur Verfügung.
  • Office 365 ProPlus ist auf Großunternehmen ausgelegt, die die Möglichkeiten der Cloud-Services flexibel nutzen möchten.

(ID:34629610)