Lösungskonzepte für Telekommunikationsunternehmen und Service-Provider

Die Telekommunikationsunternehmen (Telcos) und IT-Service-Provider stehen treiben die Digitalisierung der Gesellschaft voran – und aus. Somit ist es nicht weiter verwunderlich, dass ihre eigene IT-Infrastruktur sehr stark auf die Zukunft gerichtet sein muss. Zugleich kämpft die Branche noch immer mit den Folgen der Deregulierung.

Telcos werden zu Content-Providern, ersetzen und ergänzen etwa Fernsehanstalten, werden zu Finanzdienstleistern, wenn Verbraucher mit dem Smartphone zahlen, und entern mit ihren Cloud-Services den Schreibtisch und das Rechenzentrum der Geschäftskunden.

Die neuen Geschäftsbereiche und Angebote müssen mit IT unterfüttert werden, neue Anwendungen entwickelt, alte konsolidiert und umgemünzt werden. Die Datenmengen wachsen ins Unermessliche. Grund genug für ein DataCenter-Insider-Special.

 

NEWSFACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA SOFTWARE

Google versus Huawei: Technologie als Faustpfand

Eigentlich ist Android doch Open Source?

Google versus Huawei: Technologie als Faustpfand

Eine massive Technologie-Exportsperre der Vereinigten Staaten gegen den weltgrößten Telekommunikationsausrüster, Huawei, im Kontext von 5G, schickte vergangenen Sonntag eiserne Fieberschauer durch die ITK-Industrie. Heute ist das Thema vorerst vom Tisch — doch für wie lange? Und noch wichtiger: Wer ist als Nächster dran? lesen

AT&T erweitert SD-WAN mit Velocloud

Intelligenz auf 5G-Transportnetzwerk ausgeweitet

AT&T erweitert SD-WAN mit Velocloud

AT&T und VMware wollen die Intelligenz von SD-WAN und 5G-Transportnetzen kombinieren. Eine tiefgreifende Integration zwischen den beiden Techniken bedeutet das aber offenbar nicht. lesen

Analysen für IT-, Telekommunikations- und Datacenter-Infrastrukturen

FNT entdeckt Analytics

Analysen für IT-, Telekommunikations- und Datacenter-Infrastrukturen

FNT bietet integrierte Softwareprodukte für die Dokumentation und das Management von IT- und Telekommunikationslösungen sowie für Rechenzentren. Mit „FNT Analytics“ erweitert der Hersteller die Analysefunktionen seines Portfolios deutlich. Der Grund das Big-Data-Aufkommen steigt. lesen

Cisco widmet sich dem Rechenzentrum aus der Cloud und einer IoT-Plattform

Cisco Live 2019

Cisco widmet sich dem Rechenzentrum aus der Cloud und einer IoT-Plattform

„Data Center Anywhere“ und das Internet of Things (IoT) sind die beherrschenden Themen des ersten Konferenztages der „Cisco Live 2019“. Der Hersteller hat seine Partner dazu in die katalanische Hauptstadt Barcelona eingeladen. lesen

Was bringt das neue Jahr? Red-Hat-Vorhersagen

Red-Hat-Manager zu den Trends und ihre Auswirkungen in 2019

Was bringt das neue Jahr? Red-Hat-Vorhersagen

KI & ML, Edge Computing, Automatisierung und die Rolle der Telcos sind die Themenkomplexe, die DataCenter-Insider aus dem Fundus an Vorhersagen für 2019 aus dem Hause Red Hat ausgewählt hat, um einen Eindruck zu vermitteln, womit sich die Community beziehungsweise die Kundschaft des Unternehmens sich beschäftigt oder auch beschäftigen muss. lesen

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA HARDWARE

LWL-Sachsenkabel optimiert Einblasen, Spleißen und Messen

Einladung zum DataCenter Day 2019

LWL-Sachsenkabel optimiert Einblasen, Spleißen und Messen

Mit dem jetzt von LWL-Sachsenkabel vorgestellten Angebot „F2X“ sollen Glasfaser-Hausanschlüsse 30 Prozent schneller und ressourcensparender als bisher installiert werden. Anfang Juni wird der Anbieter seine Lösung live auf der „Aanga Com 2019“ in Köln vorführen. Im Oktober treffen Sie das Unternehmen auf dem diesjährigen „DataCenter Day“ in Würzburg. lesen

Edge-Plattform von HPE für Streaming, Mobilität und smarte Städte

Für die Echtzeit-Datenverarbeitung in Telekommunikationsnetzen

Edge-Plattform von HPE für Streaming, Mobilität und smarte Städte

Hewlett Packard Enterprise (HPE) adressiert mit dem System „Edgeline EL8000 Converged Edge System“ Netzbetreiber, die datenintensive Dienste mit geringen Latenzzeiten bereitstellen wollen. Anwendungsfälle sind zum Beispiel Streaming Media, vernetzte Mobilität und Smart Cities. lesen

Huawei setzt auf die Zukunft der Künstlichen Intelligenz

Die Neuigkeiten von der Huawei Connect 2018 in Shanghai

Huawei setzt auf die Zukunft der Künstlichen Intelligenz

Huawei reicht es nicht, ein weltweit anerkanntes Unternehmen zu sein. Während die meisten in der IT-Branche von „Cloud-Zukunft“ reden, denkt der chinesische Anbieter weiter: Das Ziel heißt: Künstliche Intelligenz. lesen

T-Systems setzt Innovationen für Kunden auch per Mainframes um

Passt! Der Großrechner und die digitale Transformation

T-Systems setzt Innovationen für Kunden auch per Mainframes um

Wie gelingen innovative Digitalisierungsprojekte, wenn schon der Betrieb der Großrechner schwierig ist? Hansjörg Metzger, Vice President GDU Dynamic Platform Services bei T-Systems, erläutert die aktuelle Situation und verweist auf das Beispiel eines renommierten Autobauers, der zeigt, wie die alten IT-Juwelen in neuem Glanz erstrahlen können. lesen

Dezentrale DV braucht dezentrale Strukturen

Act local – wie Edge Computing die Datacenter-Landschaft verändert

Dezentrale DV braucht dezentrale Strukturen

Edge Computing ist zu einer Voraussetzung für das Ausschöpfen des vollen Potenzials des Internet der Dinge (IoT) geworden. Damit einher geht ein Wandel in der Rechenzentrumsinfrastruktur – und auch die Sicherheitsfrage bei der Datenspeicherung muss entsprechend gelöst werden. lesen

NEWSFACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA MARKT

Von 92 auf 13 Datacenter: „Wir haben konsolidiert“

Interview mit Jörn Kellermann, T-Systems

Von 92 auf 13 Datacenter: „Wir haben konsolidiert“

2012/2013 begann T-Systems den Plan umzusetzen, die Anzahl der eigenen Rechenzentren zu schrumpfen - ein Mammutprojekt. Standorte mussten aufgelöst, andere gefunden und neue gebaut werden. Derweil hatte die IT nicht nur zu funktionieren, Neugeschäft wollte generiert werden. Im Interview erläutert Jörn Kellermann, SVP Managed Infrastructure Services & Private Cloud bei T-Systems, wie sein Team das bewältigt hat. lesen

Co-Location boomt in allen größeren deutschen Wirtschaftsräumen

Nicht nur Frankfurt - der ISG-Anbietervergleich

Co-Location boomt in allen größeren deutschen Wirtschaftsräumen

Der jüngste Anbietervergleich der Information Services Group (ISG), festgehalten im ISG-Report „Provider Lens – Private/Hybrid Cloud - Data Center Solutions & Services Germany 2019“ verzeichnet eine steigende Nachfrage nach Co-Location-Services, weit über den Knotenpunkt Frankfurt am Main hinaus. lesen

Keine neuen Datacenter mehr! Region Amsterdam verfügt Baustopp

Notbremse oder Schikane?

Keine neuen Datacenter mehr! Region Amsterdam verfügt Baustopp

Das kommt unerwartet: Mit sofortiger Wirkung stoppt die Metropolregion Amsterdam (AMA), zu der Amsterdam und Haarlemmermeer gehören, das Errichten neuer Rechenzentren in dieser Region – zumindest vorläufig. Eine Belebung sähe neue Auflagen für den Umweltschutz vor. lesen

Milliarden-Dollar-Investition in Europäische Datacenter

Investment-Berater Reinhard Liebing: „Das ist ein Weckruf“

Milliarden-Dollar-Investition in Europäische Datacenter

Am 1. Juli haben der Interconnection- und Rechenzentrumsanbieter Equinix und die Vermögensfondsgesellschaft aus Singapur-Staatsfonds GIC vertraglich die Gründung eines Joint Venture zur Entwicklung und zum Betrieb von Hyperscale-Rechenzentren in Europa vereinbart. Die so genannte Limited-Liability-Partnerschaft ist 1,0 Milliarde Dollar wert. lesen

Volkswagen bezieht 2 Rechenzentren in Norwegen

Willkommen im Datacenter-Land!

Volkswagen bezieht 2 Rechenzentren in Norwegen

Mitte Juni haben der Volkswagen Konzern und Green Mountain den Betrieb von High-Performance Computing in zwei eigens dafür eingerichteten Rechenzentren im norwegischen Rjukan offiziell begonnen. Die norwegische Politik unterstützt den Aufbau und das schnelle Wachstum der norwegischen Rechenzentrumsindustrie. lesen

NEWSFACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZUM THEMA SERVICES

Brexit wirft neues Licht auf die Standortfrage für den IT-Betrieb

Die DSGVO erfordert Entscheidungen

Brexit wirft neues Licht auf die Standortfrage für den IT-Betrieb

Die EU-Kritiker in Großbritannien sind bei der dortigen Europawahl als Sieger hervorgegangen und so wird das Land wohl - nach jetzigem Stand - bis spätestens Ende Oktober 2019 aus der EU austreten (müssen). Damit sind so manche in Europa tätige Unternehmen und Organisationen auch mit einer Standortfrage ihrer IT konfrontiert. Dazu Thorsten Hennrich, Rechtsanwalt und General Counsel bei Plusserver. lesen

Die Konzepte für (Geo-)Redundanz ändern sich

Georedundanz-Regeln aus der Sicht eines Kolokateurs

Die Konzepte für (Geo-)Redundanz ändern sich

Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) hat eine neue Richtlinie zur Standortwahl höchstverfügbarer und georedundanter Rechenzentren erlassen. Dabei wird Georedundanz strenger definiert. lesen

ECX Fabric verbindet Unternehmen in 37 Märkten über 5 Kontinente hinweg

Alles verbunden: Clouds, Netzwerke und Services

ECX Fabric verbindet Unternehmen in 37 Märkten über 5 Kontinente hinweg

Der Bedarf an On-Demand-Verbindungen, insbesondere in Co-Location-rechenzentren wächst. Equinix hat nun seine Konnektivitätsdienste erweitert, die über „Equinix Cloud Exchange Fabric“ (ECX Fabric) bereitgestellt werden. Dadurch werden Verbindungen zwischen 37 ECX-Fabric-Märkten auf fünf Kontinenten möglich. lesen

Service Provider als Lotsen in der Multi-Cloud

HSP Summit 2019

Service Provider als Lotsen in der Multi-Cloud

Eine Cloud allein ist vielen Unternehmen nicht genug. Gastautor Oliver Mauss, CEO der Plusserver Group, erläutert, wie Service Provider ihren Kunden beim Management komplexer Szenarien helfen. Der Hosting-Experte tritt beim HSP Summit 2019 als Keynote-Sprecher auf. lesen

DE-CIX jetzt mit 400-Gigabit-Ethernet

Start am Internetknoten Frankfurt

DE-CIX jetzt mit 400-Gigabit-Ethernet

Als Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach mehr Datenkapazität bietet DE-CIX jetzt auch 400 Gigabit Ethernet (GbE)-Zugangstechnologie an. Die Erweiterung basiere auf der „DE-CIX-Apollon“-Plattform, bei der Nokia-Router eingesetzt werden, so der Verein. Die 400GbE Nokia Linecards seien ab sofort am DE-CIX Frankfurt verfügbar. lesen