WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.


Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU DATACENTER (INFRASTRUCTURE) MANAGEMENT, TOOLS & MAßNAMEN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Energie- und Temperaturdaten direkt vom Server

Intel Data Center Manager hilft beim Geld- und Stromsparen

Energie- und Temperaturdaten direkt vom Server

Mit „Intel Datacenter Manager“ (DCM) bietet der Chip-Hersteller ein Software Development Kit (SDKs) und Application Programming Interfaces (APIs)an, mit dessen Hilfe sich der Energie-Verbrauch in Rechenzentren kontrollieren und drosseln lässt. Die Software liefert Systemen für das Datacenter Infrastructure Management (DCIM) wichtige Informationen zu. lesen

IGN: Maßnahmen gegen Stromausfall im Rechenzentrum

Über die Jahre gewachsene Stromunterverteilungen sind anfällig für Störungen

IGN: Maßnahmen gegen Stromausfall im Rechenzentrum

Der Internet Service Provider und Rechenzentrumsbetreiber IGN setzt auf ein 3-Phasen-Stromschienensystem, das von Anfang an auf die Maximalleistung des Rechenzentrums ausgelegt ist. lesen

IT- und Facility-Management Trellis kann RZ-Leistung und TCO optimieren

Echtzeit-Infrastruktur-Management und eine Fast-Alles-Könner-Appliance

IT- und Facility-Management Trellis kann RZ-Leistung und TCO optimieren

Mit „Trellis“ bringt Emerson Network Power ein Tool für ganzheitliches IT- und Facility-Management für Rechenzentren auf den Markt. Es konsolidiert große Mengen an Echtzeitinformationen von IT- und Anlagengeräten und liefert dadurch genaue Einblicke in den Betrieb von Datacenter. lesen

Ecometer erhöht die Effizienz und Verfügbarkeit von Energie- und Kühlung

Nimsoft bringt ein DCIM-Produkt heraus

Ecometer erhöht die Effizienz und Verfügbarkeit von Energie- und Kühlung

Der Monitoring- und Service-Management-Spezialist Nimsoft bringt eine Software für das Energie-Management in Rechenzentren auf den Markt. Das Produkt der CA-Technologies-Abteilung soll IT-Organisationen und Service Provider helfen, den Energieverbrauch zu reduzieren. lesen

Wettbewerb um den GreenIT Best Practice Award 2012

Alles auf Grün – Vorbilder und Konzepte gesucht

Wettbewerb um den GreenIT Best Practice Award 2012

Bereits zum dritten Mal sucht das Netzwerk GreenIT-BB Konzepte und Lösungen für mehr Energie-Effizienz in der Informations- und Kommunikationstechnik. Die Bewerbungsfrist für den GreenIT Best Practice Award beginnt heute und endet am 13. Juli 2012. lesen

Frankfurt als European Green Capital 2014? Datacenter helfen

„Cloud Computing ist Energie-effizienter als Server-Räume.“

Frankfurt als European Green Capital 2014? Datacenter helfen

Frankfurt am Main strebt für 2014 den Titel „European Green Capital“ an. Nach Aussage der regionalen Interessensgemeinschaft Digital Hub FrankfurtRheinMain sind die ansässigen Rechenzentren ein Pluspunkt für die Bewerbung. Ein zentrales Argument ist die Energie-Effizienz von Cloud Computing. lesen

Drahtlos mit Daxten: Power-Management, -Metering und -Monitoring

Daxten geht mit der Stromverteilung im Rechenzentrum an die Decke

Drahtlos mit Daxten: Power-Management, -Metering und -Monitoring

Daxten bietet Tools für Metering, Monitoring und Reporting der Stromversorgung, auf Schienen-, Phasen-, Abgangskästen-, Rack-, PDU-, IT-Komponenten und Netzkabel-Ebene an. Der Clou: Viele Messdaten lassen sich auch drahtlos erfassen und können auf nur einer Systemebene konsolidiert verarbeitet sowie dargestellt werden. lesen

Alle Rechenzentren-Komponenten im Griff

Deutscher Rechenzentrumspreis: Data-Center Management of the Future

Alle Rechenzentren-Komponenten im Griff

Am 29. März 2012 wird in Sinsheim erneut der Deutsche Rechenzentrumspreis verliehen. Grund genug, einen Blick auf die nominierten Lösungen des Vorjahres zu werfen. Dazu zählt auch das "Datacenter of the Future" von Controlware. lesen

Entziehungskur für Stromschlucker

Mehr Effizienz im Rechenzentrum rund um die PUE-Matrix

Entziehungskur für Stromschlucker

Bislang wurde Total Cost of Ownership (TCO) im Rechenzentrum vor allemvon Datendurchsatz, Speichervolumen und Hochverfügbarkeit definiert. Doch heute geht es auch um optimierte Energiebilanzen und das Aufspüren von Einsparpotenzial. Dabei kommen sich Betriebswirtschaft und Klimaschutz näher. lesen

So wird ein Rechenzentrum Schritt für Schritt Energie-effizient

Strom sparen im Datacenter

So wird ein Rechenzentrum Schritt für Schritt Energie-effizient

Die Statistiken sind eindeutig: Rechenzentren stoßen mehr Treibhausgase aus als die Luftfahrtindustrie und werden ihren Ausstoß bis 2020 vervierfachen; Rechenzentren brauchen bis zu 40-mal so viel Energie wie gewöhnliche Bürogebäude… Diese Liste ließe sich beliebig fortführen. lesen

Optimierte Klimatisierung im Rechenzentrum beseitigt Energie-Lecks

Rittal erstellt thermische Analysen von Rechenzentren

Optimierte Klimatisierung im Rechenzentrum beseitigt Energie-Lecks

Rechenzentren, die Energiekosten sparen wollen, können auf einen neuen Service von Rittal zurückgreifen. Das Unternehmen erstellt jetzt thermische Analysen von Rechenzentren, um klimatische Mängel zu identifizieren und zu beseitigen. lesen

Emerson Network Power setzt auf Präzisionskühlung für die Cloud

Wärmelast-Management und aerodynamisch optimierter Innenaufbau von Liebert PWC

Emerson Network Power setzt auf Präzisionskühlung für die Cloud

Die neuen Kaltwasser-Klimageräte Liebert PCW sind entwickelt für die leistungsstarke Präzisionskühlung von Rechenzentren. Sie sollen die steigenden Kosten bei der Serverkühlung durch Virtualisierung und Cloud Computing eindämmen helfen. Dies ermöglicht der spezielle aerodynamische Innenaufbau, der die Betriebskosten von Rechenzentren um bis zu 70 Prozent senken soll. lesen

RZ-Management von virtuellen Clients bis zur Server-Kühlung

Wer im Datacenter Ausgaben, Strom und Risiko reduzieren will, braucht DCIM

RZ-Management von virtuellen Clients bis zur Server-Kühlung

Client-Virtualisierung führt nicht per se zu weniger Stromverbrauch. „Das haben wir evaluiert“, sagt Sonny Masero, Vice President ecoSoftware. Der Fall trete in schlecht verwalteten Rechenzentren ein. Im schlimmsten Fall falle, wie kürzlich im britischen RIM-Datacenter von Slough, der Strom aus. Das kostete den Blackberry-Provider nicht nur drei Tage Downtime, sondern auch das Kundenvertrauen in Device und Services. lesen

Rittal RiZone integriert IBM Meß- und Steuersoftware MMT

Energie-Effizienz im Rechenzentrum durch optimierte Steuerung

Rittal RiZone integriert IBM Meß- und Steuersoftware MMT

Rittal hat jetzt in seine Management-Plattform „RiZone“ die ergänzende IBM-Software „Management and Measurement Tool“ (MMT) integriert. Damit lässt sich der Energieverbrauch eines Rechenzentrums kontrollieren und aktiv steuern. Rittal verspricht eine Senkung um mehr als zehn Prozent. lesen