WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.


Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU DATACENTER (INFRASTRUCTURE) MANAGEMENT, TOOLS & MAßNAMEN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

ITSM von IBM trifft auf Trellis von Emerson Network Power

Für mehr Effizienz und Service-Management in Rechenzentren

ITSM von IBM trifft auf Trellis von Emerson Network Power

Data Center Infrastructure Management kann sowohl die Energie- und Betriebseffizienz verbessern als auch die bessere Bereitstellung von IT-Services. Nun integrieren IBM und Emerson Network Power ihre Software-Tools: Die „Trellis“-Plattform schmiegt sich an die IT-Service-Management-Software (ITSM) von IBM an, um die Verwaltung von Rechenzentrumsressourcen zu optimieren. lesen

Im Rechenzentrum gilt: small is beautiful

Leistungswerte der Server beeinflussen das RZ-Gesamtkonzept

Im Rechenzentrum gilt: small is beautiful

Mit der Rückbesinnung auf zentrale IT-Landschaften in der neuen Variante des Cloud Computing rücken auch wieder alle Themen rund um die richtige Ausstattung von Rechenzentren ins Blickfeld von Anbieter und Betreiber. Besonders bei Stromversorgung und Klimageräten wird meist kräftig nachgelegt, zu Recht? lesen

Emerson Network Power bringt PUE-Überwachung aufs Tablet

App für das Kühlsystem Liebert PCW

Emerson Network Power bringt PUE-Überwachung aufs Tablet

Das Produkt „Liebert PCW“ ist nach eigenen Angaben das „Flaggschiff“ unter den Kühlsystem von Emerson Network Power. Für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bietet der Hersteller dafür nun Kapazität von bis zu 240 kW und einen dualen Kaltwasserkreislauf. Darüber hinaus gibt es eine App zur Berechnung von Power Usage Effectiveness (PUE) für das iPad. lesen

Eaton IPM-Software unterstützt Load-Shedding

Bessere VMware-Integration des Intelligent Power Manager

Eaton IPM-Software unterstützt Load-Shedding

Die jüngste Version der USV-Management-Software „Intelligent Power Manager“ (IPM) von Eaton ermöglicht eine automatische Optimierung der Batteriestützzeiten von Unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) mit Hilfe einer Lastverteilungsfunktion des Distributed Power Managers von „VMware vSphere 5.1“. lesen

Flexible und konvergente Lösungen für Rechenzentren

Huawei Cloud Congress 2012 in Shanghai

Flexible und konvergente Lösungen für Rechenzentren

Huawei will das Rechenzentrum mit drei neuen Lösungen flexibler machen: ManageOne Data Center Management, Micro Data Center und eine integrierte Lösung für Cloud-Testing. Die Lösungen basieren auf der Erfahrung, die Huawei mit dem Bau von 200 Datacentern weltweit gewonnen hat. lesen

Negativ! Siemon glänzt mit seiner C02-Bilanz

Energie-Effizienz und Nachhaltigkeit zeigen positives Ergebnis

Negativ! Siemon glänzt mit seiner C02-Bilanz

Eine Prüfung der CO2-Emission bei Siemon, Hersteller von Netzwerkverkabel-Systemen, hat ergeben, dass das Unternehmen weltweit eine CO2-Kompensation erreicht, die den gesamten Kohlendioxidausstoß um 179 Prozent übersteigt. Das Unternehmen verzeichnet damit eine CO2-negative Gesamtbilanz. lesen

Wer will in das GreenIT Jahrbuch 2013?

Bewerbungsfrist für das Best-Practices-Buch über Green-IT-Projekte läuft

Wer will in das GreenIT Jahrbuch 2013?

Das „GreenIT-Jahrbuch“ soll im Frühjahr 2013 das nächste Mal erscheinen. Den Inhalt stellen Finalisten und Partner des „GreenIT Best Practice Award 2012“. Darüber hinaus sind aber auch Experten aus Wirtschaft und Verwaltung sowie Politik und Wissenschaft eingeladen, sich mit eigenen Beiträgen zu beteiligen. lesen

Sicherheit für hochverfügbare Rechenzentren

Von Strom bis Kühlung – Experton betrachtet die technische RZ-Infrastruktur

Sicherheit für hochverfügbare Rechenzentren

Hochverfügbarkeit in Rechenzentren heißt auch Schutz vor Überhitzung, Stromausfall, unberechtigtem Eindringen, Diebstahl, Vandalismus, Anschläge und Sabotage. Doch bei so manchem Datacenter liegt einiges im Argen. lesen

Microsoft macht es vor: Der Computer ist das Rechenzentrum

Plug-and-Play-Module verbannen RZ-Paradigmen ins Reich der Mythen

Microsoft macht es vor: Der Computer ist das Rechenzentrum

„Der Computer ist das Rechenzentrum.“ Das ist Vision und Strategie, die hinter dem Modulkonzept für die Microsoft-Rechenzentren stecken. Denn die Datacenter-Zukunft versteckt sich nicht mehr hinter Beton und im Doppelboden, unterkühlten IT-Räumen und Redundanz für Hochverfügbarkeit, sondern erstrahlt in Software und frischer Luft. Das funktioniert und kostet viel weniger als das bisherige Rechenzentrums-Design. Microsoft macht es vor. lesen

Alles grün? Vorschriften und Gesetze für RZ-Betreiber

The Green Grid zeigt Richtlinien und deren Wirkung auf die Datacenter-Branche

Alles grün? Vorschriften und Gesetze für RZ-Betreiber

Wie sich vorhandene Richtlinien sowie neue und geplante Entwicklungen auf den Bau und Betrieb von Rechenzentren auswirken, zeigt ein Report von The Green Grid. Er liefert Hilfestellungen, damit sich Betreiber von Rechenzentren auf die politischen Rahmenbedingungen einstellen können. lesen

So funktioniert Managed Service heute

Star Alliance wählt IP Soft und Wusys für Prestige-Projekt

So funktioniert Managed Service heute

Die Firmierung unter IPsoft führt leicht in die Irre; denn bei dem Unternehmen von Chetan Dube, der CEO, der die Firma vor 14 Jahren gründete, handelt es sich nicht primär um ein Softwarehaus, sondern um einen Anbieter von Managed Services. Für die „Star Alliance“ hat der Provider anlässlich der Gründung vor 15 Jahren eine aufwändige Online-Werbekampagne aufgesetzt. lesen

Governance in Sachen Energieverbrauch

CA Eco Software hilft bei Nachhaltigkeitsinitiativen

Governance in Sachen Energieverbrauch

CA Technologies baut neue Funktionen, eine flexible Konfiguration und globale Skalierbarkeit in das Tool „Eco Governance“ ein. Das Werkzeug erleichtert das Energie- und Nachhaltigkeits-Management. lesen

Analyseservice EnergySTEP optimiert Energieeffizienz von Rechenzentren

Energiefresser im RZ erkennen und beseitigen

Analyseservice EnergySTEP optimiert Energieeffizienz von Rechenzentren

Der Service EnergySTEP von Schneider Electric analysiert Strom- und Kühlungssysteme sowie die physikalische Infrastruktur und die betriebliche Effizienz des Rechenzentrums. Diese Werte lassen sich mit internationalen Standards wie dem Green Grid Data Center Maturity Model beurteilen. EnergySTEP hilft Energiekosten einzusparen und dabei trotzdem eine maximale Verfügbarkeit zu erreichen. lesen

Energie- und Temperaturdaten direkt vom Server

Intel Data Center Manager hilft beim Geld- und Stromsparen

Energie- und Temperaturdaten direkt vom Server

Mit „Intel Datacenter Manager“ (DCM) bietet der Chip-Hersteller ein Software Development Kit (SDKs) und Application Programming Interfaces (APIs)an, mit dessen Hilfe sich der Energie-Verbrauch in Rechenzentren kontrollieren und drosseln lässt. Die Software liefert Systemen für das Datacenter Infrastructure Management (DCIM) wichtige Informationen zu. lesen

IGN: Maßnahmen gegen Stromausfall im Rechenzentrum

Über die Jahre gewachsene Stromunterverteilungen sind anfällig für Störungen

IGN: Maßnahmen gegen Stromausfall im Rechenzentrum

Der Internet Service Provider und Rechenzentrumsbetreiber IGN setzt auf ein 3-Phasen-Stromschienensystem, das von Anfang an auf die Maximalleistung des Rechenzentrums ausgelegt ist. lesen

IT- und Facility-Management Trellis kann RZ-Leistung und TCO optimieren

Echtzeit-Infrastruktur-Management und eine Fast-Alles-Könner-Appliance

IT- und Facility-Management Trellis kann RZ-Leistung und TCO optimieren

Mit „Trellis“ bringt Emerson Network Power ein Tool für ganzheitliches IT- und Facility-Management für Rechenzentren auf den Markt. Es konsolidiert große Mengen an Echtzeitinformationen von IT- und Anlagengeräten und liefert dadurch genaue Einblicke in den Betrieb von Datacenter. lesen

Ecometer erhöht die Effizienz und Verfügbarkeit von Energie- und Kühlung

Nimsoft bringt ein DCIM-Produkt heraus

Ecometer erhöht die Effizienz und Verfügbarkeit von Energie- und Kühlung

Der Monitoring- und Service-Management-Spezialist Nimsoft bringt eine Software für das Energie-Management in Rechenzentren auf den Markt. Das Produkt der CA-Technologies-Abteilung soll IT-Organisationen und Service Provider helfen, den Energieverbrauch zu reduzieren. lesen

Wettbewerb um den GreenIT Best Practice Award 2012

Alles auf Grün – Vorbilder und Konzepte gesucht

Wettbewerb um den GreenIT Best Practice Award 2012

Bereits zum dritten Mal sucht das Netzwerk GreenIT-BB Konzepte und Lösungen für mehr Energie-Effizienz in der Informations- und Kommunikationstechnik. Die Bewerbungsfrist für den GreenIT Best Practice Award beginnt heute und endet am 13. Juli 2012. lesen

Frankfurt als European Green Capital 2014? Datacenter helfen

„Cloud Computing ist Energie-effizienter als Server-Räume.“

Frankfurt als European Green Capital 2014? Datacenter helfen

Frankfurt am Main strebt für 2014 den Titel „European Green Capital“ an. Nach Aussage der regionalen Interessensgemeinschaft Digital Hub FrankfurtRheinMain sind die ansässigen Rechenzentren ein Pluspunkt für die Bewerbung. Ein zentrales Argument ist die Energie-Effizienz von Cloud Computing. lesen

Drahtlos mit Daxten: Power-Management, -Metering und -Monitoring

Daxten geht mit der Stromverteilung im Rechenzentrum an die Decke

Drahtlos mit Daxten: Power-Management, -Metering und -Monitoring

Daxten bietet Tools für Metering, Monitoring und Reporting der Stromversorgung, auf Schienen-, Phasen-, Abgangskästen-, Rack-, PDU-, IT-Komponenten und Netzkabel-Ebene an. Der Clou: Viele Messdaten lassen sich auch drahtlos erfassen und können auf nur einer Systemebene konsolidiert verarbeitet sowie dargestellt werden. lesen