Power Distribution Units für Racks im Blick

Schleifenbauer investiert in zweite Montagelinie für Rack-PDUs in Kleinserie

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die zusätzliche Montagelinie ist speziell für Rack-PDUs in Kleinserie, Demos und Prototypen gedacht
Die zusätzliche Montagelinie ist speziell für Rack-PDUs in Kleinserie, Demos und Prototypen gedacht (Bild: Schleifenbauer)

In der vergangenen Woche hat Schleifenbauer – Hersteller von Rack-PDUs und Energiezählern – mit Standorten in ’s-Hertogenbosch (Niederlande) und Kempen, eine neue Montagelinie in Betrieb genommen. Diese wird speziell für Rack-PDUs in Kleinserie, Demos und Prototypen genutzt.

Nach Angaben des Herstellers sorgt die Erweiterung zusammen mit der heutigen Montagelinie beim Partner Harting Benelux für einen Ausbau der Gesamtproduktionskapazität. Zugleich strebt Schleifenbauer eine Effizienzsteigerung im Herstellungsprozess an.

Den Hintergrund erläutert Vertriebsleiter Hans Kik: „Wir erhalten immer häufiger Kundenanfragen für PDU-Kleinserien, Demos oder Prototypen. Außerdem erkennen wir regelmäßig selbst Marktchancen, auf die wir mit Innovation und Produktentwicklung reagieren möchten. Durch diese Aspekte in Kombination mit unserem Wachstum und der steigenden Nachfrage nach unseren Produkten wird es immer schwieriger, solche kleinen Stückzahlen schnell herzustellen und dem Kunden zu liefern.“

Der zweite Montagebereich

Der neue Montagebereich befindet sich im eigenen Werk von Schleifenbauer in ’s-Hertogenbosch und wird selbst verwaltet, um ein schnelles und bedarfsgerechtes Zusammenspiel der Engineering-, Produktions- und Vertriebsteams zu ermöglichen. Das war nach Angaben von Managing Director Alain Schuermans ein notwendiger Schritt. Denn der „normale“ Montageprozess sei immer stärker auf Effizienz und die Herstellung größerer PDU-Serien ausgerichtet, damit die Produktions- und Lieferzeiten gegenüber den Kunden eingehalten werden könne.

„Dass wir ab sofort zwei Montageorte mit jeweils eigenem Arbeitsprozess und eigener Zielsetzung zur Verfügung haben, eröffnet uns mehrere Vorteile“, sagt er. Einerseits lasse sich die Produktion von Großserien noch effizienter und schneller gestalten, und andererseits könne Schleifenbauer künftig auf Kundenanfragen für kleine Stückzahlen im Handumdrehen adäquat reagieren.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46121343 / Versorgung)