Suchen

AEG Power Solutions entwickelt die Energieversorgung der Zukunft Hochleistungs-USV führt Überflüssiges in den Stromkreis zurück

| Redakteur: Jürgen Sprenzinger

Die USV-Baureihe „Protect Blue“ von AEG Power Solutions bietet ein effizientes USV-System für Rechenzentren und IT-Anwendungen im Leistungsbereich bis vier Megavoltampere.

Firmen zum Thema

Der Multi-Modulaufbau des Protect BLUE bietet eine automatische Anpassung der im Betrieb aktiven USV-Kapazität
Der Multi-Modulaufbau des Protect BLUE bietet eine automatische Anpassung der im Betrieb aktiven USV-Kapazität
(Bild: AEG Power Solutions)

In einer Zeit stetig steigender Energiepreise hilft die Anlage für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) Protect BLUE effizient die Kosten für Betrieb und Kühlung zu reduzieren, sagt der Hersteller. Protect Blue ist in der Lage, Energie in das Netz zurückzuspeisen und mit intelligenten Stromnetzen zu kommunizieren. Dies ermöglicht in der Zukunft ein bedarfs- und preisorientiertes Energie-Management auch im Hinblick auf die Nutzung alternativer Energiequellen.

Modulare Architektur, flexible Leistung und maximale Redundanz

Protect Blue basiert auf einer 250-Kilovoltampere-Leistungsblock-Architektur, mit der durch Parallelbetrieb hohe Leistungsanforderungen (bis 4000 Kilovoltampere) erfüllt werden können. Ein +1-Redundanzbetrieb ist ebenfalls möglich. Alle Power-Blocks verfügen zur Erhöhung der Betriebssicherheit über dezentrale Steuerungen.

Protect Blue arbeitet transformatorlos nach dem letzten Stand der „3-Level“ IGBT-Technologie (Insulated Gate Bipolar Transistors, siehe: Kasten) und erreicht dadurch einen typischen Wirkungsgrad von bis zu 96 Prozent bereits ab 40 Prozent Last. Die Anlage vereine alle weiteren Vorzüge dieser Technik wie geringe Netzrückwirkungen (THDi) < drei Prozent und einen hohen Eingangsleistungsfaktor von >0,99 am Gleichrichtereingang. Dieses spart Installationskosten, Blindleistungskompensationen und kann sich auch kostenreduzierend auf Netzersatzanlagen auswirken, die die USV versorgen müssen.

Ergänzendes zum Thema
Definitionen

IGBT (Insulated Gate Bipolar Transistor):

Ein Halbleiterelement, das überwiegend in der Leistungselektronik eingesetzt wird, da es die Vorteile eines Feldeffekttransistors, der eine nahezu leistungslose Ansteuerung besitzt, mit den Vorteilen eines bipolaren Transistors, der wiederum sehr robust ist, ein gutes Durchlassverhalten und eine hohe Sperrspannung aufweist, vereint. Bei IGBTs handelt es sich um eine Weiterentwicklung der vertikalen Leistungs-MOSFETs. Es ist ein Vierschicht-Halbleiterelement, das durch ein Gate gesteuert wird.

THDi (Total Harmonic Distorsion, I=Strom):

THDi steht für den Gesamt-Strom-Klirrfaktor. Das Verhältnis zwischen dem Effektivwert der Strom-Oberschwingungen und dem Effektivwert der zugehörigen Grundschwingung wird in Prozent angegeben.

Vorteile bei der Installation

Durch das modulare Design des AEG-Erzeugnisses ergeben sich auch einige Vorteile bei der Installation:

  • Reduzierung von Leiterquerschnitten, Kompensatoren, kleinere Netzersatzanlagen zur Versorgung der USV.
  • Kleinere Netzanschlussleitungen und Vorsicherungen für den Gleichrichter als bei vergleichbar großen USV-Anlagen mit klassischem Thyristorgleichrichter.
  • Kleinere Ströme durch cos phi = 0,99 erlauben geringere Leitungsquerschnitte.

Das System verfügt über einen Eingangs-Leistungsfaktor von fast 1 zu 1. Zusammen mit seinen geringen Oberschwingungen, erlaubt die Versorgung durch vergleichbar kleinere Netzersatzanlagen als bei USV-Geräten mit klassischem Thyristorgleichrichter. Dadurch reduziert Protect Blue erheblich die Installations- und Betriebskosten.

Der Multi-Modulaufbau bietet eine automatische Anpassung der im Betrieb aktiven USV-Kapazität, um kurzfristig Lastreduzierungen durch Umschalten der überschüssigen Modulkapazitäten in den Standby auszugleichen. Dies erhöht die Effizienz im Teillastbereich deutlich und verringert die Betriebskosten.

Erhebliche Reduzierung der Kühlanforderungen

Der hohe Wirkungsgrad der USV-Anlage reduziert den Stromverbrauch. Die Effizienzsteigerung verringert den Bedarf an Kühlung und damit den Energieverbrauch des Kühlsystems.

Das System kann laut Hersteller 100 Prozent Leistung bei 40 Grad Celsius Umgebungstemperatur ohne Leistungsminderung liefern. Dadurch lässt sich die Kühlung in den USV-Räumen mit deutlich reduzieren.

AEG Power Solutions wird das Protect Blue am 18. November auf der DatacenterDynamics Konferenz in Frankfurt vorstellen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42398440)