Registrierungspflichtiger Artikel

App-Baukasten für alle Branchen Dashjoin startet Low-Code-Plattform

Redakteur: Stephan Augsten

Eine schnelle Entwicklung Browser-basierter Apps verspricht das Unternehmen Dashjoin mit der gleichnamigen Low-Code-Plattform. Diese ist als Platform as a Service erhältlich, steht aber in einer Core-Version auch quelloffen bereit.

Firma zum Thema

Die Idee hinter der Low-Code-Plattform DasjJoin ist, dass Fachangestellte aller Branchen dringend benötigte Apps schnell erstellen können.
Die Idee hinter der Low-Code-Plattform DasjJoin ist, dass Fachangestellte aller Branchen dringend benötigte Apps schnell erstellen können.
(Bild: DashJoin)

Ob für die vorausschauende Wartung in der Produktion, zur mobilen Qualitätsprüfung, Inventarisierung, Schichtplanung oder die Integration nach einem Merger: Die Idee hinter der Low-Code-Plattform Dashjoin ist, dass Fachangestellte aller Branchen dringend benötigte Apps – die sogenannten Dashjoins – kurzfristig entwickeln und breit im Unternehmen verteilen können.

Die skalierbaren Dashjoins lassen sich laut Anbieter flexibel und pragmatisch erstellen: Datenquellen verbinden, Abfragekatalog erstellen, Dashboards und Layout definieren, Portal-App mit vollständiger rollenbasierter Zugriffskontrolle einsetzen und automatisierte Prozesse nutzen. Jeder Dashjoin lasse sich zudem leicht an neue Gegebenheiten anpassen.