Suchen

Co-Location und Netzwerkservices Global Connect baut Rechenzentrum in Hamburg aus

| Redakteur: Ulrike Ostler

Insgesamt bietet Global Connect 27.000 Quadratmeter an Rechenzentrumsflächen in fünf Ländern Nordeuropas. Jetzt kommen noch einmal 450 Quadratmeter hinzu, und zwar am Standort Hamburg.

Firma zum Thema

Christian Breidenbach-Kaack, Country Manager Deutschland von Global Connect, sagt: „Für unsere Kunden ist das Rechenzentrum in Hamburg nicht nur ein sicherer Hafen für ihre Daten, sondern gleichzeitig das Tor nach Skandinavien. “
Christian Breidenbach-Kaack, Country Manager Deutschland von Global Connect, sagt: „Für unsere Kunden ist das Rechenzentrum in Hamburg nicht nur ein sicherer Hafen für ihre Daten, sondern gleichzeitig das Tor nach Skandinavien. “
(Bild: Global Connect)

In der neuen Halle von Global Connect stehen den Kunden sowohl einzelne Racks als auch eigene Aufstellflächen (Cages) zur Verfügung. Die Einrichtung eines eigenen abgeschlossenen Rechenzentrums ist ebenfalls möglich.

Die Erweiterung ist in drei Brandabschnitte aufgeteilt. Diese Unterteilung sorgt für Sicherheit und Verfügbarkeit der Daten. Darüber hinaus erfüllt das Datacenter die erweiterte TSI-Level-2-Zertifizierung der TÜV IT, die deutlich über die Vorgaben des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik(BSI) hinausgeht.

Kunden, die Teile ihrer Unternehmensdaten in die Rechenzentren von Global Connect auslagern, profitieren zudem vom ISAE-Testat Typ II. Dieses gilt als Qualitätsnachweis für externe IT-Dienstleister. Damit erleichtert dieses Zertifikat zum Beispiel die Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern, wenn diese die Auslagerung der IT-Infrastruktur von Unternehmen kontrollieren.

Das hauseigene Glasfasernetz

Zu den weiteren Vorteilen der Rechenzentren von Global Connect gehört, dass die Kunden nicht auf einen bestimmten Internet-Dienstanbieter festgelegt sind, sondern die Wahl zwischen 50 verschiedenen Providern haben. Der Anschluss an das 74.500 Kilometer lange Glasfasernetz von Global Connect ermöglicht darüber hinaus die Kombination von Netzwerk- und Datacenter-Services. Das ist zum Beispiel immer dann hilfreich, wenn Kunden für die Sicherstellung der Redundanz mehrere Rechenzentren benötigen.

(ID:46739516)