Suchen

Red Hat stell Cloud-Betriebssystem ein CoreOS Container Linux wird eingestellt

| Autor: Thomas Joos

Ende Mai stellt Red Hat die Unterstützung für CoreOS Container Linux ein, ab September werden auch keine Downloads mehr möglich sein. Als Alternative bietet sich auch ein Folk an, das von einer deutschen Firma kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Firma zum Thema

Container erleichtern den Betrieb von Anwendungen (Bild von Markus Distelrath auf Pixabay)
Container erleichtern den Betrieb von Anwendungen (Bild von Markus Distelrath auf Pixabay)
(Container erleichtern den Betrieb von Anwendungen (Bild von Markus Distelrath auf Pixabay) )

Am 26.05.2020 wird die Unterstützung von Red Hat CoreOS Container Linux komplett eingestellt.  Die offiziellen Downloads werden nicht mehr zur Verfügung gestellt. Am 01.09. werden alle Server heruntergefahren, die Updates oder Downloads für CoreOS Container Linux zur Verfügung stellen.  Außerdem werden alle Images bei Microsoft Azure, Google Cloud Computing und AWS entfernt die GitHub Repositories werden schreibgeschützt konfiguriert. 

Wer noch Server mit CoreOS Container Linux betreibt, kann diese zunächst weiter nutzen, die Server können sich aber nicht mehr aktualisieren. 

Als Alternative stellt das deutsche Unternehmen Kinvolk das Fork Flatcar Container Linux zur Verfügung. 

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist