Suchen

Microsoft-Cluster automatisch aktualisieren Cluster Aware Update nutzen und einrichten

| Autor: Thomas Joos

Mit Windows Server 2012 hat Microsoft die Funktion Cluster Aware Update (CAU) eingeführt. Auch Windows Server 2019 arbeitet mit dieser Funktion. Diese Technik erlaubt die Installation von Softwareupdates im laufenden Betrieb des Clusterdienstes. Die Technik erlaubt in Clustern eine Aktualisierung des Betriebssystems und Serveranwendungen, ohne dass Clusterdienste ausfallen.

Rechenzentren effektiv betreiben (Bild: Pixabay)
Rechenzentren effektiv betreiben (Bild: Pixabay)
(Rechenzentren effektiv betreiben (Bild: Pixabay))

System Center Virtual Machine Manager verfügt ebenfalls über eine Komponente, um Hyper-V-Cluster zu aktualisieren. Diese Funktion lässt sich aber nur mit SCVMM und mit Hyper-V nutzen. Andere Clusterdienste können Sie mit SCVMM nicht automatisch aktualisieren lassen. CAU unterstützt alle Clusterrollen in Windows Server 2012/2012 R2/2016/2019, inklusive Hyper-V. 

Haben Sie sich mit dem gewünschten Cluster verbunden und die Analyse durchgeführt, starten Sie anschließend die Einrichtung von CAU über den Assistenten. Diesen rufen Sie mit Selbstaktualisierungsoptionen des Clusters konfigurieren auf. Auf der ersten Seite des Assistenten erhalten Sie eine Information, was der Assistent alles konfiguriert. Auf der nächsten Seite aktivieren Sie die Option „Selbstaktualisierungsoptionen des Clusters konfigurieren“.

Neben der Möglichkeit die Aktualisierung mit der PowerShell zu starten, können Sie CAU auch mit anderen CMDlets verwalten. Sie können in der PowerShell zum Beispiel die Einrichtung von CAU mit Add-CauClusterRole einrichten, oder einen Bericht mit Export-CauReport exportieren. Alle interessanten CMDlets, inklusive deren Hilfe, sehen Sie am schnellsten, wenn Sie get-command -module ClusterAwareupdating eingeben.

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist