Suchen

Kostenlose Variante von RHEL 8.1 verfügbar CentOS stellt freie Version von Red Hat Enterprise Linux 8.1 bereit

| Autor: Thomas Joos

Nachdem Red Hat die Version 8.1 seiner kommerziellen Linux-Distribution RHEL 8.1 bereitgestellt hat, steht auch CentOS in der neuen Version zur Verfügung. Basis von CentOS ist RHEL, in der aktuellen Version die neue Variante 8.1, inklusive der Neuerungen

Firma zum Thema

Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay)
Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay)
(Linux im Rechenzentrum einsetzen (Quelle: Image by MasterTux from Pixabay))

CentOS stellt die Funktionen von RHEL kostenlos zur Verfügung. Eingesetzt wird die Version entweder auf Servern oder auf Arbeitsstationen. Neben der umfassenden Version mit allen Paketen, bieten die CentOS-Entwickler auch eine reduzierte Version an, in der notwendige Pakete erst installiert werden müssen. Das Pendant von RHEL 8.1 ist CentOS 8 (1911). CentOS 8 1911 setzt auf den Kernel 4.18, der allerdings mit Treibern und Erweiterungen versorgt wurde.

In der kostenlosen Distribution fehlen einige Funktionen, die Red Hat vor allem für Kunden vorgesehen hat. Ein Beispiel dafür ist die Analyse und Optimierungsfunktion Insights. Integriert sind aber dafür Sicherheitsfunktionen mit denen sich Anwendungen für Benutzer sperren lassen. Auch ein Tool zur Steuerung von Richtlinien für SELinux sind in CentOS und RHEL 8.1 verfügbar. 

Allerdings müssen Unternehmen, die CentOS einsetzen darauf achten, dass die Entwickler nicht immer sehr aktuell bei Updates sind. Von der Version 8 gab es mehrere Monate keine Updates. 

Im Gegensatz zu RHEL kann der Kernel in CentOS 8.1 allerdings nicht live gepatcht werden. Diese Funktion ermöglicht die Installation von Patches im laufenden Betrieb.

Über den Autor

 Thomas Joos

Thomas Joos

Freiberuflicher Autor und Journalist