T-Mobile wird Mieter

Avignon Capital erwirbt T-Mobile-Rechenzentrum in Amsterdam

| Autor: Ulrike Ostler

T-Mobil verkauft sein Amsterdamer Rechenzentrum an Avigon Capital.
T-Mobil verkauft sein Amsterdamer Rechenzentrum an Avigon Capital. (Bild: Avignon Capital)

Der europäische Investment- und Vermögensverwalter Avignon Capital hat in Amsterdam für 11,55 Millionen Euro ein Rechenzentrum von T-Mobile erworben. Der bisherige Eigentümer, einer der größten Telekommunikationsanbieter in den Niederlanden, wird nun Mieter des Rechenzentrums.

Das 7.450 Quadratmeter große Gebäude befindet sich in Amsterdam-West, nahe der Ringautobahn A10 und 15 Minuten vom Flughafen Schiphol entfernt.

Jack Pearce, Investmentanalyst bei Avignon Capital, sagt zum Kauf: „Wir freuen uns, dieses Anwesen zu einer Zeit erworben zu haben, in der das Angebot für diese Art von Anlagegütern begrenzt, die Nachfrage in Amsterdam aber weiterhin hoch ist.“

Im Jahr 2019 hatte es für einen Großteil der Region ein Moratorium für die Bebauung mit Rechenzentren gegeben. Somit ist das Angebot an Rechenzentren in Amsterdam derzeit begrenzt.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46416165 / News)