38 Verbesserungen und neue Funktionen für Container-Orchestrierung Kubernetes 1.18 ist die erste neue Version in 2020

Autor Thomas Joos

Die Entwickler von Kubernetes haben mit der Version 1.18 die erste neue Version von Kubernetes veröffentlicht. Nach Angaben der Entwickler gibt es 38 Verbesserungen und neue Funktionen in der Container-Orchestrierung.

Anbieter zum Thema

Container erleichtern den Betrieb von Anwendungen (Bild von Markus Distelrath auf Pixabay)
Container erleichtern den Betrieb von Anwendungen (Bild von Markus Distelrath auf Pixabay)
(Container erleichtern den Betrieb von Anwendungen (Bild von Markus Distelrath auf Pixabay))

Von den 38 Verbesserungen bestehen ein Großteil aus der Heraufstufung von Funktionen zum Status "stable". 

Mit dem Topology Manager in Kubernetes 1.18 lassen sich NUMA und SR-IOV zentral steuern und damit die Leistung im Cluster verbessern. Bisher wurden diese Ressourcen getrennt voneinander verwaltet. Aus diesem Grund wurden die CPU-Kerne nicht optimal genutzt. 

Server-Side Apply wurde mit 1.16 eingeführt und wird mit 1.18 verbessert. Die neue Version überwacht alle Änderungen in den Kubernetes-Objekten und kann diese protokollieren.

Alle Neuerungen sind im Kubernetes Blog zu finden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung