Dashboard für proALPHA ERP integriert unterschiedliche Datenquellen Business Intelligence Cockpit für ganzheitliches Controlling

Redakteur: Ulrich Roderer

Der ERP-Anbieter ALPHA Business Solutions unterstützt mit der Business Intelligence –Lösung ABS-Unternehmenscockpit strategische Entscheidungen im Unternehmen.

Firma zum Thema

Das ABS Unternehmenscockpit als proALPHA Add-on
Das ABS Unternehmenscockpit als proALPHA Add-on
( Archiv: Vogel Business Media )

Das neue BI-Instrument bildet entscheidungsrelevante Informationen transparent sowie abteilungsübergreifend ab und erlaubt Unternehmen ein ganzheitliches, multi-dimensionales und strategisches Controlling über sämtliche Geschäftsbereiche.

Management und Mitarbeiter haben damit eine transparente Sicht auf ihren jeweiligen Funktionsbereich und können frühzeitig auf erkennbare Soll/Ist-Abweichungen reagieren.

ABS-Unternehmenscockpit ist als Add-on für proALPHA ERP entwickelt und basiert auf der Business Intelligence Lösung QlikView.

Das Tool ist eine In-Memory-Anwendung, welche alle entscheidungsrelevanten Informationen für Auswertungen in den Arbeitsspeicher lädt. Diese Technik ermöglicht es proALPHA Anwendern, Daten unterschiedlicher Quellenformate wie etwa dem ERP-System, relationale Datenbanken, Excel-, Text- oder XML-Dateien miteinander zu verknüpfen und im ABS-Unternehmenscockpit für spezifische Auswertungen heranzuziehen.

Datenintegration

Die ALPHA Business Solutions AG liefert bereits zahlreiche standardisierte Datenexporte und Analysevorlagen für alle Funktionsbereiche. So bietet das ABS-Unternehmenscockpit etwa für den Vertrieb Standard-Kennzahlen wie Gesamtumsatz, durchschnittlicher Umsatz und Auftragswert, Rohertrag, Materialkosten, Anzahl der Aufträge, Wert der offenen Posten und viele weitere. Diese Kennzahlen können mit verschiedenen Dimensionen wie etwa Kunden, Regionen, Auftragsarten oder Teile versehen und im Jahres-, Quartals-, Monats- oder Tagesvergleich ausgewertet werden.

Anhand einer Drill-Down-Funktionalität können Unternehmen Abweichungsanalysen bis zur Ebene der Belegpositionen durchführen. Weitere Vergleichsarten wie etwa ein Plan-Ist-Vergleich oder ein Benchmark sind integrierbar.

Mit Hilfe verschiedener Displaymedien wie z.B. Balken-, Kreis-, Linien-, Kombi-, Matrix-, Tabellen- oder Messzeigerdiagrammen können Anwenderunternehmen entweder die im Standard bereit gestellten oder auch selbst definierte Kennzahlen visualisieren.

(ID:2042403)