Suchen

Integration in das ITSM-Tool Servicenow ASG-Enterprise Orchestrator unterstützt nun DevOps-Toolchains

| Redakteur: Ulrike Ostler

ASG Technologies, Anbieter von Workload-Automatisierungs- und #Orchestrierungs-Tools hat mit der Version 4.1.3 des Tool „Enterprise Orchestrator“ ein Werkzeug, das insbesondere die Integration von Toolchains der DevOps-Teams zur Orchestrierung von Wertströmen nutzen kann, auf verschiedenen Plattformen und auf dem Mainframe.

Firmen zum Thema

ASG spielt jetzt im DevOps-Orchester.
ASG spielt jetzt im DevOps-Orchester.
(Bild: Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay)

Die jüngste Version des ASG-Enterprise Orchestrator zur Workload-Automatisierung und Orchestrierung bietet:

  • Unterstützung für das Privileged Access Management (PAM): Diese ermöglicht die Integration mit den PAM-Führern Cyberark und Hashicorp, um Berechtigungsnachweise zur Laufzeit abzurufen und somit Zugriffs- und Sicherheitsrisiken zu minimieren.
  • Sichere Authentifizierung mit „Oauth2“ durch eine sicherere Schnittstellenunterstützung mit externen Diensten wie „Microsoft Onedrive“, „Dropbox“ und „Google Drive“
  • Integration in den Angeboten von IT-Service-Management-Anbieter Servicenow: Das erlaubt unter anderem um Vorfälle zu öffnen, wenn Automatisierungsschritte fehlschlagen oder Fehler auftreten - Die Ticket-Erstellung lässt sich rationalisieren und die Problemlösung beschleunigen.
  • Unterstützung für das Studenteninformationssystem (SIS) „Ellucian Banner“: IT-Abteilungen von Hochschulorganisationen können jetzt die Vorteile der führenden Business Service Automation und Orchestrierung von ASG nutzen etwa zur Automatisierung von Jobs und Aufgaben
  • DevOps Service-Management-Integration mit „Jira“: Die Integration von ASG in Jira ermöglicht es den DevOps-Teams, Jira zur Identifizierung und Lösung von Trouble-Tickets einzusetzen; ASG-Enterprise Orchestrator erstellt Jira-Anfragen, wenn Probleme und Fehler in Automatisierungen auftreten.
  • Automatisierung des Software-Entwicklungs-Lebenszyklus (SDLC) mit „Jenkins“: Teams, die Jenkins zur Planung und Sequenzierung von Teilen ihres SDLC, wie Test- und Release-Automatisierung, einsetzen, können diese Aktionen mit ASG orchestrieren und die Wertströme vereinfachen.

(ID:46725505)