Suchen

Mittelstandslösung out of a box

Virtualisierung mit Intels Modular Server

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Fazit

Mit dem Modular Server ist Intel ein guter Wurf gelungen, der besonders dem Mittelstand eine hervorragende Lösung für viel Aufgaben im Business-Umfeld bietet. Mit der hohen Leistungsdichte der sechs Blades und der integrierten Storage-Kapazität stehen dem Anwender eine breite Palette von Anwendungsgebieten offen. Die integrierten Module für Networking und Management vereinen die wichtigsten Komponenten einer vollständigen Server-Infrastruktur.

Verbesserungsfähig ist jedoch auch das Eine oder Andere wie etwa das Management Modul. Hier wäre ein GBit-Interface besser, um die Remote-CD-Funktion zu beschleunigen. Durch ein USB-DVD-Laufwerk, das einige Anbieter mitliefern, oder eine Netzwerkinstallation lässt sich dieses Problem aber leicht umgehen.

Erstaunlich einfach ist auch das Management des Servers. Alle Aufgaben, wie die Konfiguration von RAID-Arrays und Zuordnung zu den einzelnen Servern, sind einfach und intuitiv über den Webbrowser zu erledigen. Die gesamte Bedienung, selbst die grafischer Betriebssysteminstallation, können von jedem Rechner im Netz per Software-KVM organisiert werden.

bluechip steht seit über 15 Jahren für innovative Produkte und Services rund um den Computer. Die eigene hochflexible BTO-Fertigung, ein bundesweites Partnernetzwerk für Entwicklung, Vertrieb und Service sowie zahlreiche zufriedene Kunden sprechen für das Unternehmen. (Archiv: Vogel Business Media)

Den Intel Modular Server können interessierte Kunden auf der Hausmesse von bluechip genauer unter die Lupe nehmen. Die Veranstaltung findet am 13. Mai 2009 in Meuselwitz statt. Weitere Details finden Interessenten auf der Website von bluechip direkt unter „Händlertag 2009“.

Wir danken folgenden Herstellern für ihre Unterstützung bei unseren Tests:

  • bluechip Computer AG, www.bluechip.de
  • Open-E GmbH, www.open-e.de

(ID:2021667)