WILLKOMMEN IM SPECIAL ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
 
ich heiße Sie im DataCenter-Insider-Spezial „Energie-Effizienz“ herzlich willkommen. In diesen Sonderteil unserer Webseite haben wir alle Informationen rund um ein Thema zusammengefasst, das Betreiber von Rechenzentren jeder Größe stark beschäftigen muss – jetzt und in Zukunft.

Energie-Effizienz ist kein Anspruch, dem nur Rechenzentrums-Facilities von der USV, über PDUs, dem Design bis zur Kühlung gerecht werden können. Die IT selber, vom Prozessor, über Server, Tools und Racks bis zum Management ganzen RZ-Komplexe, muss Energie-effizientes Arbeiten ermöglichen.

Darüber hinaus spielt „Green IT“ eine größere Rolle als je zuvor, wenngleich der Begriff „grün“ ein wenig angestaubt erscheint. Heute geht es um C02-Neutralität, Zertifikatshandel und Energiekosten, um ein paar Ersatzvokabeln zu nennen.

Im DataCenter-Insider-Spezial Energie-Effizienz finden Sie somit Artikel über RZ-Ausstattung, Hardware, Software, Services, Standards, Best Practices sowie zu organisatorischen und baulichen Maßnahmen.

Es freut mich, wenn Sie das Angebot nutzen und dabei die Informationen sowie Anregungen finden, die Sie zur Steigerung der Energie-Effizienz in Ihrem Unternehmen benötigen.


Ihre
Ulrike Ostler

Chefredakteurin DataCenter-Insider.de

FACHBEITRÄGE, INTERVIEWS & NEWS ZU RECHENZENTRUMS-DESIGN VON ENERGIE-EFFIZIENZ IM RECHENZENTRUM

Neue Design- und Prozess-Konzepte für Rechenzentren

Visionäre Datacenter-Architektur

Neue Design- und Prozess-Konzepte für Rechenzentren

Im Juli 2015 gründete sich die Firma ICT Facilities. Jetzt stellt sich das Unternehmen vor – mit dem modularen Design-Modell „Prime“ für den standardisierten Rechenzentrumsbau, dem Planungskonzept „Lead“ und dem „ICT Power Tower“, ein RZ auf 10 x 10 Meter Grundfläche mit 30 Metern Höhe - eine Einreichung für den Deutschen Rechenzentrumspreis. lesen

Ohne alternative Kältemittel kein Einhalten der Klimaziele

Studie des Umweltbundesamtes

Ohne alternative Kältemittel kein Einhalten der Klimaziele

Wenn es um die Optimierung von Rechenzentren geht, ist viel von Energie-Effizienz die Rede, aber viel zu wenig von den Kältemitteln, die dort verwendet werden. Eine im Auftrag des Umweltbundesamtes erstellte Studie des Beratungshauses Ecofys und des Rechenzentrumsbauers Deerns entwickelt hier Perspektiven. lesen

Fortum kauft Abwärme von schwedischem Rechenzentrum

Open District Heating

Fortum kauft Abwärme von schwedischem Rechenzentrum

Das Geschäftsmodell von Fortum Värme heißt „Open District Heating“. Das bedeutet: Die Abwärme, die durch den Betrieb der Server im Rechenzentrum des schwedischen RZ-Betreibers Bahnhof Datacenters im neu geplanten Rechenzentrum „Elementica“ entsteht, zurückgewonnen und in das Fernwärmenetz eingespeist wird. lesen

Vorgefertigte Infrastruktur für Edge-Rechenzentren

Bunker und Container für die IT

Vorgefertigte Infrastruktur für Edge-Rechenzentren

Der Trend geht zum Mega- aber zugleich zum Kleinstrechenzentrum. Etwa auf der CeBIT konnte, wer wollte hören: Kunden misstrauen der Datenlagerung in der Cloud und setzen neben Cloud auf kleine und Kleinst-Datacenter vor Ort, also „on the edge“. Doch einfach, kompakt und sicher sollen sie sein. Das ruft die Infrastrukturausstatter auf den Plan, Schneider Electric etwa. lesen

Notstrom in Rechenzentren könnte Netze stabilisieren

Datacenter – das Rückgrat der Energiewende?

Notstrom in Rechenzentren könnte Netze stabilisieren

Die Rechenzentren werden größer und größer und verfügen somit über Notstromaggregate mit hohem Leistungsvermögen. Diese werden jedoch – erfreulicherweise – fast nie wirklich benötigt, obwohl sie vorgewärmt und jederzeit startbereit zur Verfügung stehen. Der Gedanke liegt also nahe: Warum diese Notstromaggregate nicht nutzen, um die deutschen Stromnetze zu stabilisieren? lesen

Eaton-Superkondensatoren statt USV-Batterien

CeBIT 2016: Energiespeicher für Datacenter

Eaton-Superkondensatoren statt USV-Batterien

Nachhaltig zu wirtschaften wäre viel einfacher, ließe sich Energie besser speichern. Das macht Eaton, Hersteller von Anlagen für die Unterbrechungsfreie Stomversorgung (USV) heuer auf der CeBIT zum Thema und stellt „Super Caps“, Superkondensatoren, als kosteneffiziente und umweltfreundliche Alternative zu USV-Batterien vor. lesen

TSI Version 4.0 macht DIN EN 50600 prüfbar

Prüf- und Zertifizierungsstandard für Rechenzentren

TSI Version 4.0 macht DIN EN 50600 prüfbar

Ab sofort ist der Kriterienkatalog „Trusted Site Infrastructure“ (TSI) des TÜV Nord in der Version 4.0 verfügbar und deckt damit alle Anforderungen der neuen europäischen Rechenzentrumsnorm EN 50600 ab. Die TÜV Informationstechnik GmbH (TÜV IT) hat die Weiterentwicklung des De-facto-Standards für die technische Prüfung von Rechenzentren und sicherheitskritischen Infrastrukturen gestern vorgestellt. lesen

Windcloud speist sich aus dem eigenen Windpark

CeBIT 2016: Das grüne Rechenzentrum

Windcloud speist sich aus dem eigenen Windpark

Die Windcloud GmbH plant ein Rechenzentrum mit einer Server-Leistung von bis zu 1 Megawatt, das ausschließlich mit regenerativer Energie des eigenen Windparks betrieben wird. Das Unternehmen will Cloud Services für Storage, Apps und Big Data anbieten, sowie Managed und Dedicated Server plus Co-Location, bei 14 Cents pro Kilowatt-Stunde. lesen

E-Shelter in Wien erhält das erste DIN EN 50600-Zertifikat

Vom TÜV SÜD auditiert

E-Shelter in Wien erhält das erste DIN EN 50600-Zertifikat

Im Juni 2015 eröffnet, im Winter auditiert und jetzt zertifiziert: E-Shelter, ein Unternehmen von NTT Communications, ist der erste Rechenzentrumsanbieter, der eines seiner Datacenter nach der Norm DIN EN 50600 hat prüfen und zertifizieren lassen. lesen

Abstimmen für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2016

Ab sofort dürfen Sie wählen!

Abstimmen für den Deutschen Rechenzentrumspreis 2016

Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Rechenzentrumspreis (DRZP) endete vor genau einer Woche. Jetzt wird es richtig spannend: Ab sofort läuft die Abstimmung. Bestimmen Sie mit, wer die Gewinner des Online-Publikumspreises werden sollen, und mit ein wenig Glück sind Sie bei der Verleihung aller DRZP-Preise dabei. lesen

Schneider Electric thematisiert das vorgefertigte Datacenter

CeBIT 2016: Rechenzentrum zum Anfassen

Schneider Electric thematisiert das vorgefertigte Datacenter

Schneider Electric präsentiert auf der CeBIT 2016 in Halle 12, Stand A53, ein umfassendes Portfolio, das die Planung, Konstruktion und den Betrieb von Datacenter vereinfachen soll, möglichst für ein Mehr an Geschwindigkeit und Leistung bei gleichzeitig geringeren Kosten. lesen

Microsoft-Rechenzentrum auf Tauchstation im Pazifik

Abkühlung im Meer

Microsoft-Rechenzentrum auf Tauchstation im Pazifik

„Natick“ lautet die Projektbezeichnung: Wie erst jetzt bekannt wurde, hat Microsoft bereits im August 2015 sein erstes Unterwasser-Rechenzentrum zu Wasser gelassen und im November wieder geborgen. Das Mikro-Datacenter hat offenbar zuverlässig gearbeitet. Microsoft soll bereits an einem größeren bauen. lesen

Das Leibniz Rechenzentrum kühlt mit Rechnerabwärme

Das Forschungs-Cluster CooLMUC-2

Das Leibniz Rechenzentrum kühlt mit Rechnerabwärme

Mit Abschluss der letzten Installationsarbeiten und Abnahmetests ist in der vergangenen Woche am Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ein neuer Rechen-Cluster in Betrieb gegangen, der „CooLMUC-2“. Bei dem von der Lenovo Deutschland GmbH gelieferten System ist der Name Programm: Die im Betrieb anfallende Abwärme wird mittels Adsorptionstechnik in Kälte umgewandelt. lesen

Konkrete Hilfe für Datacenter bei Big Data und Energieversorgung

Insider Talk „New Generation Datacenter“

Konkrete Hilfe für Datacenter bei Big Data und Energieversorgung

Social media macht es möglich. Auch DataCenter-Insider talkt. Wir können uns also live, auf einfache Art und Weise austauschen. Aber wir zeichnen auch auf. Somit können alle, die den Insider-Talk „Low Energy, Big Data – Die nächste Datacenter-Generation“ gestern verpasst haben, heute schon auf YouTube die Konserve schauen. lesen

Schneider Electric bringt große Chiller mit Adiabatik

Mit Verdunstung chillen

Schneider Electric bringt große Chiller mit Adiabatik

Reduzierte Kosten bei maximierter Freikühlung sollen sie erbringen: Die neuen „Aquaflair“ Chiller von Schneider Electric setzen auf adiabatische Kühlung für eine erhöhte Energie-Effizienz. Der durch das Redesign der kompakt gestalteten „Aquaflair Chiller“ steigert die Kälteleistung und reduziert den ökologischen Fußabdruck. lesen

Ein modulares Rechenzentrum nach Maß

Im Rechenzentrum von ICTRoom

Ein modulares Rechenzentrum nach Maß

Modularität gilt als wichtiges Element neuer Rechenzentrumsarchitekturen. Doch oft gibt es mehr Stolperfallen für die Anbieter als diese annehmen. RZ-Planer, -Erbauer und –betreiber ICTRoom versucht den Ansatz, einen hohen Grad an Standardisierung, mit Individualität, wo es nötig ist, zu verbinden. lesen

Emerson Network Power identifiziert 4 neue RZ-Typen

Cybersecurity, Cloud und Fog Computing

Emerson Network Power identifiziert 4 neue RZ-Typen

Cybersecurity, Cloud und Fog Computing sowie Nachhaltigkeit führen zu neuen Modellen für Rechenzentren. Emerson Network Power, Anbieter von Infrastruktur für Systeme der Informations- und Kommunikationstechnologie, stellt in einem aktuellen Bericht die vier Trends vor, die erheblichen Einfluss auf Struktur und Betrieb künftiger Rechenzentren haben werden. lesen

Das größte und effizienteste Datacenter der Zentralschweiz

Tier-IV-Sicherheit und PUE 1,2

Das größte und effizienteste Datacenter der Zentralschweiz

Die CKW Fiber Services AG betreibt seit Sommer 2015 das größte Rechenzentrum der Zentralschweiz auf einer Fläche von 2.700 Quadratmetern. Die Herausforderung: Das neue Datacenter musste höchsten Anforderungen an Sicherheit, Verfügbarkeit und Effizienz genügen. lesen

Was leistet die Verdunstungskühlung im RZ der Hartl Group?

Adiabate Kühlung im Datacenter

Was leistet die Verdunstungskühlung im RZ der Hartl Group?

Hoher Stromverbrauch und steigende Energiekosten fordern von Rechenzentren unabdingbar Energie-Effizienz. Im Interview erläutert Diplom-Ingenieur Anton Immerz, wie die Munters GmbH beim Bau des neuen Rechenzentrums der Hartl Group adibiate Kühlung umsetzt. lesen

Das ITDZ ist für den Blauen Engel Preis 2015 nominiert

Energiebewusster Rechenzentrumsbetrieb in Berlin

Das ITDZ ist für den Blauen Engel Preis 2015 nominiert

Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises wird morgen am 27. November in Düsseldorf der „Blauer Engel-Preis“ vergeben: Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ) gehört zu den drei Nominierten und ist das bislang einzige öffentlich-rechtliche Rechenzentrum in Deutschland, das mit dem Blauen Engel für energiebewussten Rechenzentrumsbetrieb zertifiziert ist. lesen