Nahezu 100 Prozent VMware vCloud Suite

Beiersdorf virtualisiert weltweite Server-Landschaft

Seite: 3/4

Anbieter zum Thema

Herausforderung: Unternehmenskritische Applikationen

Um das Ziel der hundertprozentigen Virtualisierung zu erreichen, mussten bei BSS letztendlich auch unternehmenskritische Applikationen virtualisiert werden. Mit dem Rückhalt seitens des IT-Managements und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit VMware Consulting und einem VMware Technical Account Manager wurde der Prozess der SAP-Virtualisierung in Angriff genommen.

Der Baiersdorf-Firmensitz in Hamburg.
Der Baiersdorf-Firmensitz in Hamburg.
(Bild: Baiersdorf)

Durch die Virtualisierung einer SAP-Umgebung basierend auf VMware können zum einen Konsistenz und Skalierbarkeit gewährleistet werden. Weiterhin werden auf der virtuellen Plattform eine minutenschnelle Anwendungsbereitstellung sowie das Klonen von Vorlagen in allen SAP-Umgebungen ermöglicht, was nicht nur die Betriebskosten senkte sondern auch die Agilität beim Aufbau und Betrieb erhöhte. Zudem ermöglichte „vSphere vMotion“ live ausgeführte Workloads von einem zertifizierten Host auf einen anderen zu migrieren – ganz ohne Ausfallzeiten und Datenverluste.

Für die BSS war die Virtualisierung von SAP ein besonders umfangreiches aber auch sehr bedeutsames Projekt. Heute lässt sich das Ergebnis sehen: „SAP läuft sehr viel schneller, als auf dem Mainframe. Zudem kann die Applikation, auch wenn diese in Betrieb ist, ohne Einschränkungen über VMware vMotion auf den ESXi Servern verschoben werden“, zeigt BSS-Manager Liehmann die Ergebnisse auf. Dank der von Jörg Meier durchgesetzten „Virtualization First“ Policy wurden im Anschluss an das abgeschlossene Projekt auch weitere unternehmenskritische Applikationen wie „Microsoft Sharepoint“, „Microsoft Exchange“ und „Microsoft SQL Server“ erfolgreich virtualisiert und das Ziel der vollständigen Automatisierung weiter verfolgt.

Beta-Programm und weitere Baustellen

Heute laufen am Standort Hamburg alle Applikationen und deren Server virtuell. Diese Plattform wird unter Zuhilfenahme von „vRealize Operations“ und „vRealize Log Insight“ betrieben und kontinuierlich optimiert. Dies gilt sowohl für Kapazitätsplanung, schnelle Identifikation von Problemen oder eine proaktive Architekturdiskussionen mit den internen Kunden.

Ergänzendes zum Thema
Über Beiersdorf Shared Services

Beiersdorf Shared Services (BSS) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Beiersdorf AG und seit 2003 als eigenständiges Unternehmen tätig. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg beschäftigt derzeit über 300 Mitarbeiter und ist weltweit in 75 Ländern vertreten.

Als Partner von Beiersdorf teilt BSS ihre Expertise mit dem gesamten Konzern und fokussiert ihr Handeln auf die optimale Unterstützung der Geschäfte. Im Besonderen betreibt die BSS die gesamte IT und das Accounting des Unternehmens – und um dabei auch zukünftig wettbewerbsfähig zu sein, virtualisierte man mit Hilfe von VMware die gesamte Server-Landschaft.

Als langjähriger Kunde im VMware TAM Programm hat BSS weiterhin an verschiedenen Beta-Programmen teilgenommen und die Produktentwicklung beeinflusst. In den Außenstellen werden kleine virtuelle Rechenzentren mit lokalen Print-Servern selbstständig betrieben. Diese sind jedoch meist für notwendige lokale Dienste gedacht. Denn generell ist die IT sehr zentralistisch ausgelegt, weshalb alle zentralen Komponenten, wie Exchange, SAP und Sharepoints in Hamburg gehostet werden. Gleichzeitig soll dadurch auch das Ziel erreicht werden, die Anzahl der Server an den Außenstellen weitestgehend zu minimieren.

Ergänzendes zum Thema
CLOUD COMPUTING & VIRTUALISIERUNG Technology Conference 2015

Auch in diesem Jahr findet die Veranstaltung der Vogel IT-Akademie "CLOUD COMPUTING & VIRTUALISIERUNG Technology Conference 2015" statt. VMware wird dabei sein, so dass Besucher dieselbe Gelegenheit haben, das Unternehmen kennenzulernen, wie BSS.

Noch ist die Agenda eine vorläufige. Doch haben Interessenten bereits jetzt Gelegenheit, sich vormerken zu lassen Die Veranstaltung wird an vier Terminen in unterschiedlichen Städten stattfinden:

  • 15. September 2015 in Neuss
  • 17. September 2015 in Frankfurt
  • 23. September in Hamburg
  • 01. Oktober in München

(ID:43485961)