Suchen

Splunk als RoI-Generator – mehr als eine Erfolgsgeschichte

Analyse von Maschinendaten - von Domino’s Pizza ins Weiße Haus

Seite: 4/4

Firma zum Thema

Studie belegt: Big Data bringt Big RoI

All die genannten Unternehmen haben stets das gleiche Problem: Sie müssen mit extrem großen Datenmengen arbeiten – die auch tatsächlich verarbeitet werden sollten, will man daraus einen Gewinn erzielen. Laut einer Praxisstudie, die von Splunk initiiert

Enterprise 6 Dashboard
Enterprise 6 Dashboard
(Bild: Splunk Inc.)
wurde, erzeugt Big Data einen „Big ROI für Splunk-Kunden“. Im Zuge der Studie führten die Branchenanalysten von Enterprise Management Associates (EMA) eine unabhängige Untersuchung durch und dokumentierten in den letzten 18 Monaten die ROI-Erfolge von mehr als einem Dutzend Splunk-Kunden, die mit der Splunk-Software für die Erfassung, Indexierung, Überwachung und Analyse ihrer Maschinendaten signifikante Geschäftsvorteile erzielen.

Die in dieser Praxisstudie untersuchten Kunden weisen unter anderem 500 Prozent mehr an ROI und gleichzeitig 14 Millionen Dollar an jährlichen Einsparungen auf. Zu den repräsentativen Unternehmen zählen beispielsweise ein Mobilfunkanbieter, der seine Investitionsrentabilität um 500 Prozent steigern konnte, ein Finanzdienstleister, der jährlich sechs Millionen Dollar einspart und ein Online-Reiseportal, das pro Jahr 14 Millionen Dollar an Einsparungen erzielt.

Jim Frey, VP Research bei EMA, zeigt sich begeistert: „Bei unseren Analysen der Splunk-Implementierungen sahen wir durchweg einen ROI von 200 Prozent und mehr im ersten Jahr.“

Er fährt fort: „Nach unserer Erfahrung ist es äußerst ungewöhnlich, dass bei derart verschiedenen Branchen und Anwendungsfällen ein so konsequent guter ROI mit Unternehmenssoftware erreicht wird. Die Splunk-Kunden haben uns eines Besseren belehrt.“ Sie ließen bereitwillig wissen, dass sowohl ihr Hard- als auch ihr Soft-ROI erheblich gestiegen sei – ein überzeugender Beweis für die positive Wirkung, die eine Maschinendaten-Plattform in großen und kleinen Unternehmen entfalten kann.

Verblüffende Resultate

Das wohl beeindruckendste Resultat verbuchte ein globales Online-Reiseportal. Dieses erzielte einen quantifizierbaren ROI von 14 Millionen Dollar im ersten Jahr, welches das 25-fache der Erstinvestition in die Splunk Software darstellt. Der Anbieter nutzt Splunk Enterprise, um Hunderttausende von Datenquellen für die Ursachenanalyse sowie für die Performance-, Digital Intelligence- und Business-Analyse zu indexieren und zu überwachen.

Zum Zeitpunkt der Studie hatte die Splunk-Plattform über 139 Milliarden Ereignisse analysiert. Mit einem Jahres-ROI von sechs Millionen Dollar erzielt auch ein großer Finanzdienstleister ein beachtliches Ergebnis.

Das Unternehmen überwacht mit Splunk Enterprise die Performance seiner Web-Anwendungs-Server. Das IT-Team des Unternehmens konnte die monatliche Ausfallzeit von 70 auf zehn bis 15 Minuten und die Reparaturzeit von 50 bis 60 Minuten auf lediglich nur noch 20 Minuten drücken. Die Folge: ein deutliches Plus bei Umsatz und Gewinn.

Es gibt noch viele weitere Beispiele:

  • Cars.com, ein preisgekröntes Online-Portal für private Autokäufer, verbuchte in weniger als einem Jahr eine Investitionsrentabilität von 200 Prozent, indem es Einsparungen in Höhe von nahezu 250.000 Dollar realisierte. Cars.com nutzt Splunk Enterprise für die automatisierte Datenerfassung, -überwachung und -analyse im gesamten Unternehmen.
  • Der Anbieter von Kommunikations- und Kollaborationslösungen für Geschäftskunden, Ceryx, konnte seine Erstinvestition in Splunk mehr als verdreifachen, indem er jährliche Einsparungen von über 325.000 Dollar realisierte. Ceryx verwendet die Splunk-Plattform zur Erfassung von E-Mails mit seinem E-Mail Firewall Service, der den Nachrichtenfluss überwacht und die Ceryx-Kunden so vor Spam und anderen unerwünschten E-Mails schützt.
  • Cricket Communications, das mit seinem Handy-Service ohne Vertragsbindung und Nutzungslimits und dem Musik-Download-Service für Smartphones sehr erfolgreich ist, konnte sich über eine ROI-Steigerung von mehr als 500 Prozent und jährliche Einsparungen von 1,3 Millionen Dollar freuen. Splunk Enterprise sorgt hier dafür, dass das automatische Bestellsystem des Unternehmens reibungslos läuft und hilft außerdem bei der schnellen Erkennung und Diagnose nachlassender Systemleistung und ausgefallener Systeme.
  • Auch im Gesundheitswesen punktet Splunk: HealthTrans, der viertgrößte Anbieter von Pharmacy Benefits Management in den USA, verringerte die Fallbearbeitungszeit von mehreren Stunden auf fünf Minuten. Vor dem Einsatz von Splunk war es bis zu 15 Mal pro Woche zu Anwendungsproblemen beim unternehmenseigenen Online-System für die Schadenbearbeitung gekommen. Nachdem Splunk Enterprise die Überwachung undAnalyse der Maschinendaten übernahm, konnte diese Zahl auf nur noch fünf Vorkommnisse verringert werden. HealthTrans spart zudem jährlich 280.000 Dollar ein, indem es die lineare Skalierbarkeit der Splunk-Software für Standard-Hardware nutzt. Denn nun kann die Auslastung des High-End-SANs reduziert werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42418594)