Mit direkter Aktualisierung zum neuen Betriebssystem

So aktualisieren Sie Windows Server und DC auf Server 2012 R2

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Aktualisierung zu Windows Server 2012 R2 durchführen

Um einen Domänencontroller oder auch andere Server auf Windows Server 2012 R2 zu aktualisieren, muss Windows Server 2008 R2 gestartet sein und fehlerfrei funktionieren. Aktualisieren können Administratoren von Windows Server 2008 R2 Standard/Enterprise zu Windows Server 2012 R2 Standard/Datacenter.

Systemverwalter können von Windows Server 2008 R2 Enterprise zu Windows Server 2012 R2 Standard aktualisieren, da die Standard-Edition in Windows Server 2012 R2 alle Funktionen von Windows Server 2008 R2 Enterprise nutzen kann. Es besteht aber keine Möglichkeit von herkömmlichen Servern zu Core-Servern zu aktualisieren oder umgekehrt.

Bildergalerie

Für die Aktualisierung starten Administratoren Windows Server 2008 R2 und legen die Windows Server 2012 R2-DVD in das DVD-Laufwerk. Durch einen Klick auf setup.exe startet die Installation. Im nächsten Schritt erscheint die Möglichkeit, die Installationsdateien zu aktualisieren. Dazu sollte die Option „Online gehen, um jetzt Updates zu installieren“ ausgewählt werden. Anschließend sucht der Assistent nach Updates und bindet diese in die Installation mit ein. Dies ist nicht zwingend notwendig, aber empfohlen (siehe Abbildung 2).

Erscheint die Abfrage des Product Keys für die Installation, muss die Seriennummer eingegeben werden. Auf Basis dieser Seriennummer entscheidet es sich, ob Windows Server 2012 R2 in der Standard- oder Datacenter-Edition installiert wird. Im unteren Feld erscheint der Hinweis, dass der Installations-Assistent den Schlüssel verifiziert hat. Im nächsten Fenster muss ausgewählt werden, ob ein Core-Server oder ein Server mit grafischer Benutzeroberfläche installiert werden soll.

Im nächsten Schritt müssen die Lizenzbedingungen bestätigt werden. Danach erscheint ein Fenster, in dem ausgewählt werden kann, welche Daten der Installationsassistent übernehmen soll. Am besten belässt man hier die Option „Upgrade: Windows installieren und Dateien, Einstellungen und Anwendungen behalten“ (siehe Abbildung 3). Nach einem Klick auf Weiter, führt der Assistent noch verschiedene Vorbereitungen zur Installation durch.

Nach einigen Tests erscheint der Hinweis, dass das System bereit für die Installation von Windows Server 2012 R2 ist. Durch einen Klick auf „weiter“ beginnt der Assistent mit der eigentlichen Installation und Aktualisierung auf Windows Server 2012 R2. Findet der Assistent Kompatibilitätsprobleme, erscheint eine Meldung. Nach der Installation startet der Einrichtungs-Assistent von Windows Server 2012 R2, genauso wie bei nach einer Neuinstallation.

Upgrade von Standard- und Testversion auf Datacenter-Edition

Wurde im Unternehmen Windows Server 2012 R2 Standard installiert, können Administratoren auf die Datacenter-Edition aktualisieren. Windows muss dazu nicht neu installiert werden, die Aktualisierung kann im laufenden Betrieb erfolgen.

Zunächst geben Administratoren dazu in der PowerShell den Befehl Dism /online /Get-TargetEditions ein, um zu überprüfen, ob eine Aktualisierung möglich ist.

Um die Aktualisierung von Standard zu Datacenter durchzuführen wird schließlich der Befehl Dism /Online /Set-Edition:ServerDatacenter /AcceptEula /ProductKey: xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx eingegeben. Nach der Aktualisierung muss der Server neu gestartet werde.

Hier besteht auch die Möglichkeit, die Testversionen von Windows Server 2012 R2 in eine vollwertige Version umzuwandeln. Ob es sich bei der installierten Version um eine Testversion handelt, ist durch Eingabe des Befehls slmgr.vbs /dlv zu sehen. Auch in der Testversion ist mit dism /online /Get-TargetEdition zu sehen, auf welche Edition der Server aktualisiert werden kann.

Eine Aktualisierung wird mit dem gleichen Befehl vorgenommen, wie bei der Aktualisierung von Standard zu Datacenter. Auf diesem Weg kann auch von der Testversion von Windows Server 2012 R2 Standard zur lizenzierten Version von Windows Server 2012 Datacenter gewechselt werden. Der Server muss dazu aber mindestens zweimal neu starten. Unternehmen können allerdings nicht von Vorabversionen (Previews) von Windows Server 2012 R2 zur finalen Version aktualisieren. In diesem Fall ist immer eine Neuinstallation erforderlich.

Windows Server 2012 auf Windows Server 2012 R2 aktualisieren

Administratoren können natürlich auch direkt von Windows Server 2012 auf Windows Server 2012 R2 aktualisieren. Dies funktioniert mit Domänencontrollern und Mitgliedsservern gleichermaßen. Für diesen Vorgang müssen die gleichen Bedingungen eingehalten werden, wie bei der Aktualisierung von Windows Server 2008 R2.

(ID:42453009)