Suchen

Vorteile und Einschränkungen beim Arbeiten mit Snapshots unter VMware (Teil 1)

Wie VMware-Snapshots funktionieren

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Verschiedene Arten von Snapshots

*.delta.vmdk Datei: Dies ist die Datei, in der die Veränderungen gespeichert werden; sie wird erzeugt, wenn man einen Snapshot von einer VM erstellt. Sie wird auch als Wiederherstellungs-Log-Datei (redo-log file) bezeichnet. Die Delta-Datei ist ein genaues Abbild der Veränderungen an der zugrundeliegenden VMDK (VM-Datei) und kann somit nie größer werden als ebendiese VM-Datei. Für jeden Snapshot einer VM wird eine entsprechende Delta-Datei erzeugt. Diese Dateien werden automatisch gelöscht, wenn der Snapshot im Snapshot-Manager gelöscht oder wiederhergestellt wird.

*.vmsd Datei: Dieser Dateityp wird genutzt, um Metadaten und Informationen über Snapshots zu speichern. Die Datei wird im Textformat gespeichert und enthält Informationen wie den angezeigten Namen des Snapshots, den eindeutigen Kennzeichner (unique identifier – UID), den Namen der VM-Datei etc. Solange man noch keinen Snapshot der jeweiligen VM-Datei erstellt hat, ist diese Datei 0 Byte groß. Ab diesem Zeitpunkt wächst die Datei und wird immer wieder aktualisiert, wenn Snapshots erstellt werden.

Diese Datei wird nicht vollständig aufgeräumt, nachdem Snapshots aufgenommen wurden. Auch wenn man einen Snapshot löscht, verbleiben die Felder für den jeweiligen Snapshot in der Datei. Gleichzeitig wird die UID erhöht und der Name auf „Consolidated Helper“ gesetzt, vermutlich für die Verwendung im Zusammenhang mit Consolidated Backups.

*.vmsn Datei: Hierbei handelt es sich um die Snapshot-Zustandsdatei, in der der genaue Betriebszustand einer virtuellen Maschine zu dem Zeitpunkt aufgezeichnet wird, zu dem der Snapshot erstellt wird. Je nachdem ob sie sich dafür entscheiden, den Arbeitsspeicher der Maschine als Teil des Snapshots zu speichern oder nicht, wird diese Datei groß oder klein sein. Falls sie sich dafür entscheiden, den Arbeitsspeicher der VM aufzuzeichnen, wird die Datei einige Megabyte größer sein als der Arbeitsspeicher, der der VM als Maximum zugewiesen wurde.

Diese Datei ähnelt der VMware suspended state (.vmss) Datei. Eine .vmss-Datei wird für jeden Snapshot einer VM erzeugt; wird der Snapshot gelöscht, werden auch diese Dateien automatisch entfernt.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2015320)