Suchen

Kunststoff für Aggregate und Brennstoffzellen für das SDC von Microsoft

Neue Technik steigert die Effizienz im Rechenzentrum

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Stromversorgung für große Rechenzentren

Der schwedische Elektroversorgungs-Spezialist Eltek, inzwischen zu Delta gehörend, stellt mit „Micro CPS“ eine Stromversorgung für große Rechenzentren vor, die nicht nur Gleich- und Wechselstrom produzieren kann. Zudem enthält das System einen Batterieblock, der einen Stromausfall mehrere Stunden lang puffern kann, bis die Generatoren angelaufen oder die normale Stromversorgung wieder in Betrieb ist.

Commscope hat ein modulares RZ-Konzept entwickelt, bei dem sich 20 Racks eine Absaugeinheit teilen.
Commscope hat ein modulares RZ-Konzept entwickelt, bei dem sich 20 Racks eine Absaugeinheit teilen.
(Bild: Ariane Rüdiger)

Eine zusätzliche unterbrechungsfreie Stromversorgung ist mit diesem Design überflüssig. Die Leistung der AC- und der DC-Seite lassen sich schrittweise durch Gleichrichter- respektive Invertermodule steigern, die in Racks montiert werden.

Flüsigkeit direkt beim Prozessor

Auch Varianten der direkten Flüssigkühlung am Prozessor sorgen verstärkt für Aufmerksamkeit. Der schwedische Hersteller Asestek, der sich selbst weltweit als Nummer 1 dieser Technologie betrachtet, arbeitet mit allen führenden Rechneranbietern zusammen. Der Hersteller führt die Kühlflüssigkeit direkt an Server-Prozessor und –speicher heran

Weder das Rechner- noch das Server-Design müssten, so Asestek-Manager Andre Eriksen, dafür verändert werden. Zum Endkunden kommen die Systeme fertig konfiguriert. Eriksen: „Wir sind überzeugt, dass die Flüssigkühlung sich auf die Dauer durchsetzt, weil sie nicht nur den Kühlaufwand verringert, sondern auch den primären Energieverbrauch der Systeme um zehn bis 20 Prozent senkt.“ Die Bedenken gegenüber Flüssigkeiten im Rechenzentrum dagegen würden auf die Dauer angesichts immer weiter steigender Leistungsdickten und entsprechenden Kühlanforderungen keine Rolle mehr spielen, meinte Eriksen.

(ID:43515536)

Über den Autor

lic.rer.publ. Ariane Rüdiger

lic.rer.publ. Ariane Rüdiger

Freie Journalistin, Redaktionsbüro Rüdiger