News-Kioske kanalisieren die Informationsflut

Moderne Zeitungsmacher filtern die Cloud

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Die Entscheidung, welcher Aggregator nun der „Beste“ ist, lässt sich nicht allgemeingültig treffen. Jedes Produkt bedient unterschiedliche Zielgruppen und setzt eigene Prioritäten. Paper.li ist gratis und erfordert einen Twitter-Account, um eine eigene Zeitung zu generieren. Zusätzlich zu Twitter-Veröffentlichungen können weitere Ressourcen für die News-Recherche angegeben werden. Einfach zu bedienende Filter erlauben eine weitere Detailierung des Contents. Die Online-Zeitung wird zweimal täglich automatisch aktualisiert und über www.paper.li als Webseite, aufbereitet. Im Oktober 2012 modifizierte Paper.li sein Layout. Durch die Nutzung eines responsiven Designs wird die Ausgabe nun auch auf unterschiedlichen Medien wie Bildschirm, Tablett und Smartphone besser dargestellt.

Auch bei The Tweeted Times (TTT) legitimiert ein Twitter-Account den Einstieg. TTT analysiert die Veröffentlichungen der Accounts, denen man folgt und bildet aus dieser Tweet-Menge den zu veröffentlichenden Inhalt. Über einen Scoring-Algorithmus werden die am häufigsten veröffentlichten Tweets höher bewertet (Popularität) und an erster Stelle abgebildet. Die Nutzung von TTT ist kostenlos.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Postano ist kostenlos in einer Einsteiger-Variante nutzbar. Wer mehr möchte, kann unter drei kostenpflichtigen Lizenzmodellen wählen. Dieser Service bietet die größte Auswahl an nutzbaren Ressourcen. Neben den Standards sind auch Flickr, Vimeo, Pinterest, Instagram und weitere im Angebot. Das erstellte Newspaper kann via Facebook oder auf einer eigenen Webseite veröffentlicht werden (Einbau via Javascript).

Das Layout einer Zeitung bildet Paper.li allerdings am besten nach und erreicht damit auch seine Leser. Die Darstellungsformen von „The Tweeted Times“ und Postano gleichen sich im Layout, lassen sich aber noch individuell anpassen – vor allem Postano bietet hier, auch in der Free-Edition, bereits verschiedene Optionen. Der Scoring-Algorithmus von TTT ist ein durchdachtes Feature, das wichtige bzw. interessante Nachrichten auch zuerst anzeigt.

Einfachheit siegt

Mit jedem der der drei angesprochenen Aggregatoren ist es möglich, nach einer 15-minütigen „Redaktionssitzung“ bereits ein optisch ansprechendes Ergebnis in Händen zu halten. Detailarbeiten sind aber bei allen Toolergebnissen empfehlenswert, da diese die optische Darstellung verbessern und die gewünschte Informationsqualität genauer auswählen. Die Anforderungen der einzelnen Zeitungsmacher sind verschieden, aber mit Paper.li ist man in einer guten Startposition. Die spartanische graphische Benutzeroberfläche erleichtert den Einstieg und zentriert den Blick auf das wesentliche – die Informationsauswahl. Das ganze Drumherum übernimmt Paper.li eigenständig.

(ID:37308760)