Netapp, Brocade, VMware und Fujitsu bringen Client-Virtualisierung in Shape, vShape

Klasse Kombi – BYOD trifft auf VDI

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

VDI eilt zur Hilfe

Bernhard Brandwitte, Vice President Storage Business bei Fujitsu Technology Solutions, ist der Autor dieses Artikels.
Bernhard Brandwitte, Vice President Storage Business bei Fujitsu Technology Solutions, ist der Autor dieses Artikels.
(Bild: Fujitsu)
All diese Herausforderungen erfordern eine effiziente und zentralisierte Strategie zur Geräteverwaltung. In einem herkömmlichen Rechenzentrum ist dies jedoch oft nur schwer zu erreichen. Zum Glück können Unternehmen mittlerweile auf eine kosteneffiziente und einfach zu verwaltende Lösung zurückgreifen – die Virtual DesktopInfrastructure (VDI).

VDI bedeutet, dass zwischen den Server- und Client-Geräten eine Virtualisierungsschicht eingefügt wird. Zudem sorgt eine Broker-Instanz für autorisierte Verbindungen.

Dies ermöglicht Administratoren, den Anwendern einen gesicherten virtuellen Zugriff auf alle Anwendungen von jedem Gerät aus bereitzustellen. Mitarbeiter genießen die Flexibilität, von überall aus arbeiten zu können, sei es im Hauptsitz des Unternehmens oder per Remote-Zugriff von Zweigstellen oder zu Hause aus.

Best Practices bringen VDI in Form

Neue Anwendungen stehen einfacher und schneller bereit und sind leichter zu warten. Unternehmen können dadurch effizienter auf sich ändernde Geschäftsanforderungen reagieren. VDI vereinfacht zudem den Support und verbessert die Netzwerksicherheit. Client-Desktops können hinsichtlich der Einhaltung von Unternehmens-Policies besser überwacht werden. Compliance und Verwaltung werden über eine zentralisierte Infrastruktur optimiert.

In Zusammenarbeit mit Netapp und Brocade bietet Fujitsu mit "vShape" eine Plattform zur Implementierung von VDI an. Der flexiblen und skalierbaren Lösung liegen zuverlässige Technologien und Best-Practice-Lösungen zugrunde, sie vereint alle Aspekte einer virtuellen Umgebung. Kunden profitieren neben den Vorteilen der Zusammenarbeit mit einem einzigen Anbieter von überprüften Architekturen, die eine einfache Implementierung und einen reibungslosen Betrieb ermöglichen.

Aufgrund der größeren Ressourcen und möglicherweise wegen des dringenderen Bedarfs verwenden viele große Unternehmen bereits VDI-Lösungen. Doch auch kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) sind potenzielle Nutznießer. Der deutsche Markt ist sicherlich für Branchengrößen wie BMW und Siemens bekannt, 99 Prozent aller Unternehmen in Deutschland sind allerdings KMUs.

vShape taugt für fast jede Unternehmensgröße

"Die Kombination dieser Infrastruktur mit führender VMware-Software für Desktop-Virtualisierung stellt nicht nur einen sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten und -anwendungen sicher, sondern gestattet Kunden zudem, pro Server eine maximale Anzahl an virtuellen Desktops zu hosten, um die Effizienz zu steigern", sagt Bernhard Brandwitte.
"Die Kombination dieser Infrastruktur mit führender VMware-Software für Desktop-Virtualisierung stellt nicht nur einen sicheren Zugriff auf Unternehmensdaten und -anwendungen sicher, sondern gestattet Kunden zudem, pro Server eine maximale Anzahl an virtuellen Desktops zu hosten, um die Effizienz zu steigern", sagt Bernhard Brandwitte.
(Bild: Falk Heller/ Fujitsu)
Warum ist der Wechsel zu virtuellen Computing-Architekturen für KMUs so entscheidend? Barbara Spicek, Vice President of Partner Sales bei Brocade, sagt dazu: „Es gibt wichtige Gründe, warum kleine Unternehmen hier investieren sollten: schnellere Verfügbarkeit von Anwendungen, mehr Flexibilität und Mobilität in der IT, höhere betriebliche Effizienz und Leistung sowie eine bessere Reaktionsfähigkeit im Notfall. Ebenso wichtig ist es, die Hardwarekosten zu senken, die Verwaltung zu vereinfachen und Energie einzusparen.“

Laut Hendrik Leitner, Director of Fujitsu Global Alliance bei Netapp, können sowohl große als auch kleine und mittlere Unternehmen von VDI profitieren. „Sie können neue Anwendungen schneller bereitstellen und die talentiertesten Mitarbeiter anwerben, die es gewohnt sind, ihre eigenen Geräte mit an den Arbeitsplatz zu nehmen. Fujitsu vShape stellt vollständige und überprüfte Infrastrukturen zur Verfügung, die schnell und einfach implementiert werden können und sofortige Geschäftsvorteile liefern.“

Kunden können auswählen, welche Infrastruktur am besten für sie geeignet ist. Wenn die Anforderungen und der Bedarf des Unternehmens sich ändern, kann vShape ganz einfach skaliert werden. Die Lösung ist in zwei unterschiedlichen Varianten und verschiedenen Größen erhältlich.

(ID:42289454)