vSphere 6.5 updaten

Patches auf ESXi 6.5 installieren

| Autor: Thomas Joos

https://pixabay.com/
https://pixabay.com/ (https://pixabay.com/)

VMware veröffentlicht regelmäßig Updates für vSphere. Diese Updates lassen sich entweder über den Update-Manager installieren, oder Sie installieren Updates manuell auf den einzelnen Hosts.

Sobald VMware Aktualisierungen für vSphere zur Verfügung stellt, finden Sie diese über die Adresse http://www.vmware.com/patchmgr/download.portal.

Laden Sie die ZIP-Datei auf Ihren PC herunter. Danach laden Sie das Archiv auf den vSphere-Host, den Sie aktualisieren wollen. Sie können dazu den Web-Client verwenden, oder WinSCP.

Sobald der Upload abgeschlossen ist, können Sie sich an die Aktualisierung machen. Dazu können Sie zum Beispiel mit SSH arbeiten.Dazu verwenden Sie normalerweise den kostenlosen Opensource-Client Putty (http://www.putty.org). Standardmäßig ist der SSH-Zugriff auf vSphere-Hosts aber deaktiviert.

Um SSH für die Aktualisierung zu aktivieren, verwenden Sie den Web-Client. Klicken Sie dazu auf Konfigurieren und dann bei System auf den Menüpunkt Sicherheitsprofil. Im oberen Bereich finden Sie die aktivierten Dienste auf dem Server.

Klicken Sie in der Mitte bei „Dienste“ auf Bearbeiten und markieren Sie den Dienst „SSH“. Über die Schaltfläche Starten können Sie festlegen, dass der Dienst gestartet wird. Sobald sie SSH gestartet haben, öffnen Sie Putty. Geben Sie die IP-Adresse des Hosts ein und melden Sie sich am Host an. Die Anmeldung muss ohne Fehlermeldung erfolgen.

Nachdem Sie per SSH verbunden sind, geben Sie folgenden Befehl ein:

esxcli software vib update -d /vmfs/volumes/<Name des Datenspeichers>/<Name der Zip-Datei>

Achten Sie auf Groß- und Kleinschreibung. Durch die Option „update“ bleibt ihre Konfiguration vorhanden.