Suchen

Leicht zu verwaltenden Zugriff auf Windows 7 ohne Lizenzprobleme Zero Client E01 – Thin-Client-Konzept für VDI in Bildungseinrichtungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Wyse Technology hat den Zero Client Wyse E01 speziell auf einen Einsatz im Bildungssektor zugeschnitten. Gemeinsam mit Windows MultiPoint Server 2010 soll das neue Konzept mehreren Nutzern den gleichzeitigen Zugriff auf einen einzigen Computer erlauben und so die Kosten reduzieren.

Firma zum Thema

Der Zero Client Wyse E01 ist für den Einsatz mit Windows MultiPoint Server 2010 konzipiert und erlaubt preiswertes PC-Sharing.
Der Zero Client Wyse E01 ist für den Einsatz mit Windows MultiPoint Server 2010 konzipiert und erlaubt preiswertes PC-Sharing.
( Archiv: Vogel Business Media )

In Verbindung mit Windows MultiPoint Server 2010 ermöglicht der Zero Client Wyse E01 Schulen und anderen Bildungseinrichtungen einen kostengünstigen und leicht zu verwaltenden Zugriff auf Windows 7 und schließt dabei Lizenzprobleme aus. Windows MultiPoint Server 2010 ist eine neue Lösung von Microsoft, die mehreren Nutzern den simultanen Zugriff auf einen einzigen Computer erlaubt.

Der Zero Client Wyse E01 ist für den Einsatz mit Windows MultiPoint Server 2010 konzipiert und stellt laut Hersteller eine äußerst kostengünstige Alternative im Bereich der PC-Sharing-Technologie dar. Lehrer verbinden einfach einen Wyse E01 Zero Client per USB-Kabel mit dem PC, auf dem Windows MultiPoint Server läuft, und das System ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit. Schulen, die ihre teuren und wartungsaufwändigen PCs durch Zero Clients von Wyse ersetzen, profitieren zudem von einer höheren Sicherheit in ihrem Netzwerk, sparen Energie- und Wartungskosten und können gleichzeitig dank der deutlich geringeren Betriebskosten ihren Schülern mehr Desktop-Geräte zur Verfügung stellen.

Die Wyse E01 Zero Clients unterstützen in Verbindung mit Windows MultiPoint Server 2010 USB-Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus, Webcam und USB-Flashdrives. Für Schüler bedeutet dies eine optimale Windows-7-Anwendererfahrung, während Lehrer und Administratoren von einem Höchstmaß an Flexibilität profitieren. Windows MultiPoint Server 2010 bietet die bekannte Windows 7 Desktop-Umgebung und kann von Lehrern ohne Schwierigkeiten installiert und in Betrieb genommen werden – spezielle IT-Fachkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

Zu den weiteren Vorteile zählen:

  • Ein besseres Lehrer-Schüler-Betreuungsverhältnis: Weil der kombinierte Einsatz von Wyse Zero Clients und Windows MultiPoint Server 2010 ein voll lizenziertes Computer-Sharing erlaubt, können bis zu 10 Schüler gleichzeitig und ohne Einbußen bei der Benutzererfahrung auf einen einzigen Computer zugreifen.
  • Einfache Benutzung: Ein besonderer Vorteil der Wyse E01 Zero Clients ist die spielend leichte Anbindung. Der Lehrer verbindet das Gerät mit dem Computer, es konfiguriert sich automatisch und der Schüler kann sofort damit arbeiten.
  • Geringe Betriebskosten: Schulen müssen nur noch einen Computer warten. In Verbindung mit dem einfachen Set-Up und Management, das in Windows MultiPoint Server integriert ist, werden Wartungsaufwand und Ausfallzeiten deutlich reduziert.

Der neue Zero Client Wyse E01 ist ab sofort zum Preis ab 89 Euro verfügbar.

(ID:2045929)