Ein Konzept zum Energie und Betriebskosten sparen mit Zusatzkühlung

Wirtschaftliche Kühlung von kleinen Server-Räumen

| Autor / Redakteur: Jürgen Loose / Ulrike Ostler

Das Einsparergebnis

Bei diesem Beispiel (siehe: Bild 4) kann man an ungefähr 94 Prozent des Jahres (bei beiden Arten der freien Kühlung) mit einem durchschnittlichen Aufwand von lediglich 0,23 kW einen Raum mit einer Kühllast von 10 kW kühlen (klimatisieren!). Üblicherweise benötigt man dazu mindestens 3,0 kW elektrische Leistung, zumeist aber sogar 4 bis 5 kW. Letzteres ist dann notwendig, wenn von der Anordnung des Umluftgerätes her System bedingt die Zuluft sehr niedrig sein muss und dabei unter den Taupunkt (zum Beispiel auf 10 Grad oder noch weiter) abgekühlt wird.

So eine niedrige Zulufttemperatur ist erforderlich, wenn die am Deckenkühlgerät austretende Zuluft die bei den Servern oben entstehende warme Raumluft durchdringen muss und mit dieser Mischluft eine möglichst niedrige Raumtemperatur an der Ansaugseite der Serverlüfter in den IT-Gestellen erbracht werden muss. Das ist dann die eigentliche Zulufttemperatur für die IT.

Manchmal wird im so angeordneten Umluftkühlgerät sogar elektrisch nachgeheizt und/oder befeuchtet. Dann sind der vorhandene Energiebedarf und die Einsparung noch wesentlich höher.

Beispielrechnung

Bei dem gerechneten Beispiel ( Bild 4) werden im Jahr rund 23.200 kWh Strom (ohne latente Kühlung) eingespart. Das bringt bei dem derzeitigen Strommix in Deutschland eine Reduktion von rund 13.500 kg/ Jahr bei den CO2-Emissionen. Bei diesem Vergleich des Umluftkühlsystems zum Kombinationssystem wird hier entweder ein Wandgerät im Kaltgang oder eines mit Doppelbodennutzung verwendet.

Bei einem angenommenen mittleren Strompreis über die nächsten 20 Jahre von 28 Ct/kWh spart der Kunde bei einem einzigen Anwendungsfall in 20 Jahren in etwa 130.00 Euro.

Wenn ich mal annehme, dass so ein RLT-Zusatzgerät mit Kanalnetz nach einer gewissen Einführungsphase, je nach vom Kunden gewünschtem Umfang des MSR-Teiles (mit oder ohne Energiemanager, mit oder ohne Fernbedienungsmöglichkeit), je nach Größe des individuell erforderlichen Kanalnetzes mit oder ohne Schalldämpfer, inklusive Planung und Bauleitung, nicht mehr als 25.000 bis 35.000 Euro kosten sollte, ist mit Einschränkung für eine ausreichende Amortisation gesorgt.

Kostengünstig heißt nicht: billig

Zumindest ist es nachhaltig, denn die technisch einfachen Bauteile des RLT-Gerätes halten wesentlich länger als ein häufig eingesetztes billiges Umluftkühlystem, manchmal irreführend Komfortkühlsystem genannt. Bei großen Stückzahlen und entsprechendem Wettbewerb (mehr Nachfragen / mehr Hersteller) dürfte das hier vorgestellte Kombinationskühlsystem noch preiswerter und damit noch wirtschaftlicher zu haben sein.

Nimmt man beispielsweise eine Investition von anfangs sogar 40.000 Euro für das zusätzliche System an und holt sich die derzeit möglichen Zuschüsse vom deutschen Staat, so ergibt das beim Kunden eine Rendite von rund 15,7 Prozent, berechnet aus

[5.804 - (40.000 * 0,7)/20] / 40.000 * 0,7 = (5.804 - 1.400)/28.000

Wäre das nicht eine gute Geldanlage für den Gewinn einer Firma, welche einen eigenen Server-Raum nutzt?

Mit vielen interssanten Vorträgen findet am 21. Oktober in Würzburg der "DataCenter-Tag" der Cooling Days statt. DataCenter-Insider ist Medienpartner.
Mit vielen interssanten Vorträgen findet am 21. Oktober in Würzburg der "DataCenter-Tag" der Cooling Days statt. DataCenter-Insider ist Medienpartner. (Bild: VBM-Archiv)

Veranstaltungstipp: DataCenter-Tag auf den Cooling-Days

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42941555 / Klimatechnik)