Suchen

Alles auf Grün – Vorbilder und Konzepte gesucht Wettbewerb um den GreenIT Best Practice Award 2012

| Redakteur: Ulrike Ostler

Bereits zum dritten Mal sucht das Netzwerk GreenIT-BB Konzepte und Lösungen für mehr Energie-Effizienz in der Informations- und Kommunikationstechnik. Die Bewerbungsfrist für den GreenIT Best Practice Award beginnt heute und endet am 13. Juli 2012.

Firma zum Thema

GreenTI BB ist vom 6. bis zum 10. März im "House of CIOs" in Halle 4, Stand B68 zu finden.
GreenTI BB ist vom 6. bis zum 10. März im "House of CIOs" in Halle 4, Stand B68 zu finden.
(Bild: GreenIT BB )

Der Preis zeichnet Konzepte und Lösungen zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz in der der Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) aus. Bewerben können sich Unternehmen und Institutionen jeder Größe und aller Branchen sowie Berater und Systemhäuser.

An der Notwendigkeit, mehr Nachhaltigkeit in die Rechenzentren und Server-Räume zu bringen auf Clients und IT-Infrastruktur-Equipment, besteht für Thomas Leitert, CEO der Time Kontor AG und Initiator des Netzwerks GreenIT-BB, kein Zweifel. Denn IT-Systeme, Netze und Endgeräte verschlingen weltweit immer mehr Energie. Das belastet nicht nur die Umwelt, sondern auch für die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft.

„Wir wollen das breit gefächerte Engagement für Green-IT in Deutschland sichtbar machen und dazu beitragen, dass intelligente Lösungen für nachhaltige IKT-Produkte und -Strategie möglichst viele Nachahmer in allen Branchen und Betriebsgrößen finden, sagt Leitert, zum Start des Wettbewerbs auf der CeBIT in Hannover.

Auszeichnung in drei Kategorien

Die Auszeichnung der Besten findet in drei Kategorien statt: „Energie-Effiziente IT-Systeme – Green in der IT“, „Einsatz von IT-Systemen zur Optimierung von Prozessen – Green durch IT“ und „Visionäre Gesamtkonzepte“. Ein Schwerpunkt des Wettbewerbs liegt auf dem energie-Effizienten Betrieb von Rechenzentren und IKT-Infrastrukturen, da hier ein besonders großes Potenzial für Einsparungen besteht.

Aus den eingereichten Beiträgen wählt eine Expertenjury unter Vorsitz von Dr. Hans-Joachim Popp, CIO des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, die überzeugendsten Beispiele aus. Die Preisverleihung findet Anfang November im Rahmen des GreenIT Summit in Berlin statt.

Ein Buch mit gebündeltem Praxiswissen

Die Einreichungen erscheinen in einem Jahrbuch: „GreenIT Jahrbuch 2012 Best Practices zur Steigerung der Energie-Effizienz“ lautet der Titel. Zum heutigen Start der diesjährigen Best-Practice-Ausschreibung erscheint das erste.

Es stellt 17 Projekte aus Industrie, Dienstleistung, Verwaltung und Wissenschaft vor, die Best-Practice-Potenzial besitzen oder ungewöhnliche Green-IT-Ansätze verfolgen. Die Beispiele stammen aus unterschiedlichen Branchen und beschreiben ein breites Spektrum an „grünen“ Technologien – von der Entwicklung stromsparender IT-Produkte über den energieoptimierten Betrieb von Rechenzentren bis zur umweltfreundlichen Reorganisation komplexer Geschäftsprozesse.

Das GreenIT Jahrbuch 2012ist als Print-on-Demand erhältlich.

DataCenter-Insider stellte bereits ein nennenswertes Projekt aus dem vergangenen Jahr vor: "Green IT in Köln: neu, flexibel, wirtschaftlich, Altes Backup-Rechenzentrum in Köln wird zum Stromspar-Center"

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 32257750)