Big-Data-Studie von IDC

Welche Datenzuwächse deutsche Firmen erwarten

| Redakteur: Katrin Hofmann

Die Meisten erwarten einen Zuwachs bis zu einem Viertel der aktuellen Datenmengen.
Die Meisten erwarten einen Zuwachs bis zu einem Viertel der aktuellen Datenmengen. (IDC)

Die Datenbestände werden zulegen, darüber sind sich deutsche Unetrnehmen einig. Doch um wieviel, wird von den verschiedenen Branchen unterschiedlich bewertet.

Im Rahmen der Studie „Big Business dank Big Data? Neue Wege des Datenhandlings und der Datenanalyse in Deutschland 2012“ hat das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen IDC im September 2012 eine Befragung unter 254 deutschen Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern durchgeführt. Ziel der Untersuchung war es, die aktuellen Herausforderungen und Lösungsansätze für das neue IT-Paradigma Big Data zu untersuchen.

Die Grafik zeigt, welche Datenzuwächse die befragten Unternehmen erwarten. Dementsprechend sind alle sich bewusst, dass ihre Datenbestände in der Zukunft wachsen werden. Drei Viertel erwarten in den kommenden zwei Jahren ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 10 bis 25 Prozent. Diese Ansicht vertreten insbesondere Banken und Versicherungen, Unternehmen der diskreten Fertigung und der Handel.

13 Prozent der Firmen – überdurchschnittlich das Gesundheitswesen und Telekommunikationsanbieter – rechnen mit einem Datenzuwachs von 25 bis 50 Prozent. Dieser hohe Datenzuwachs dürfte häufig die Folge neuer Geschäftsmodelle, zusätzlicher Kundendaten und IT- und Produktdaten sein. In einigen wenigen Fällen wird mit einem Wachstum der Daten von mehr als 50 Prozent gerechnet. Dies erwarten überwiegend Organisationen aus dem Bildungsbereich und dem Sozialwesen.

Der von den befragten Unternehmen zu Protokoll gegebene Datenzuwachs ist in der Masse moderat. Somit herrschen eher konservative Sichtweisen vor, die gegebenenfalls von der Wirklichkeit überholt werden könnten.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37953740 / Marktzahlen)