Interview mit Martin Geier, Geschäftsführer Deutschland bei BMC Software Wege, um Cloud Computing gewinnbringend einzusetzen

Redakteur: Florian Karlstetter

Cloud Computing, also die dynamische Bereitstellung von Services und Applikationen, birgt viele Vorteile, aber auch Gefahren. Um messbare Mehrwerte zu erhalten, bedarf es vor allem eines durchgängigen IT-Managements. Ebenso wichtig sind Regularien, die sicherstellen, dass Compliance-Anforderungen und andere Security-Aspekte eingehalten werden.

Anbieter zum Thema

DataCenter-Insider sprach mit Martin Geier, Geschäftsführer Deutschland bei BMC Software über Anforderungen an Cloud-Projekte.

DataCenter-Insider: Ein Unternehmen muss relativ viel Geld in eine neue Infrastruktur investieren, um eine Cloud-Umgebung aufzubauen. Warum sollte ein Unternehmen das tun? Welche Vorteile hat es davon und rechnet es sich?

Martin Geier: Clouds zeichnen sich u.a. durch Agilität, Flexibilität und einen hohen Auslastungsgrad der Infrastruktur aus. Aus diesen Eigenschaften ergeben sich monetäre Vorteile gegenüber traditionellen Architekturen. Diese unterscheiden sich natürlich von Unternehmen zu Unternehmen. Wenn z.B. ein Telekommunikationsanbieter Cloud-Technologie schneller auf den Markt bringen kann als sein Wettbewerber, dann macht er das Geschäft mit seinen Kunden. Dies führt zu einem Wettbewerbsvorteil, der sich in höherem Umsatz widerspiegelt.

Ein anderes Beispiel ist ein Rechenzentrumsdienstleister, der tausende oder gar zehntausende von Servern in seinem Rechenzentrum betreibt. Wenn dort der Auslastungsgrad der Infrastruktur von 15 Prozent auf 50 Prozent angehoben wird, müssen keine weiteren Server beschafft werden. Die Investitionen sinken, wodurch der Dienstleister wettbewerbsfähiger und profitabler wird. Das sind nur zwei Beispiele, wie Cloud-Technologien messbare Mehrwerte bieten können - wenn man es richtig macht.

DataCenter-Insider: Was heisst richtig in diesem Fall? Wie kann ein Unternehmen sicherstellen, dass alle Anforderungen der Compliance in einer Cloud gewährleistet sind?

Geier: Richtig bedeutet hier vorallem, dass die Vorteile von Cloud Computing nicht durch erhöhten Managementaufwand der Cloud wieder zunichte gemacht werden. Und da kommt BMC als Marktführer im Bereich Business Service Management und Cloud-Management ins Spiel. Wir denken, es gibt nur einen Weg, Cloud Computing gewinnbringend einzusetzen, und zwar über ein gut durchdachtes IT-Management. Die BSM-Plattform von BMC schafft ein einheitliches und automatisiertes Management von IT-Prozessen und das über die gesamte IT-Infrastruktur hinweg – sei es in einer physikalischen, virtuellen oder Cloud-Umgebung. Wichtig ist in dem Zusammenhang, dass das Management-System Zugangs- und Zugriffskontrolle auf die Cloud regelt, sowie protokolliert, wer auf welcher Infrastrukturkomponente Veränderungen durchgeführt hat. Wir sprechen hier von Role-based Access. Darüber hinaus muss das Management-System mandantenfähig sein. Das minimiert Risiken für Cloud Computing, die zweifelsohne vorhanden sind.

Welche Anwendungen in der Cloud sinnvoll und welche Managementwerkzeuge dafür unverzichtbar sind, lesen Sie auf der nächsten Seite.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2040462)