Suchen

Top-Bezahlung in Großunternehmen Was verdient der Chef?

| Autor: Sarah Gandorfer

Geschäftsführer tragen die Verantwortung für das Unternehmen. Entsprechend hoch ist ihre Bezahlung. Allerdings unterscheidet sich das Bruttojahreseinkommen je nach Branche und Firmengröße.

Firma zum Thema

Chefs bei der Bank verdienen am besten, niedrige Einkommen gibt es im Kulturbereich und Gastronomiegewerbe.
Chefs bei der Bank verdienen am besten, niedrige Einkommen gibt es im Kulturbereich und Gastronomiegewerbe.
(Bild: eyetronic - Fotolia.com)

Ein Managergehalt ist der Traum der meisten Arbeitnehmer. Doch was verdienen Chefs eigentlich so? Um das herauszufinden, hat das Vergleichsportal Gehalt.de 5.121 Daten von Chefs analysiert und die Gehälter nach Branchen sowie Firmengröße ausgewertet. Das Gehalt variiert dabei zwischen 340.000 und 60.000 Euro im Jahr. „Die Firmengröße ist entscheidend für das Gehalt von Geschäftsführern: Die Komplexität der Organisation steigt mit der Anzahl ihrer Mitarbeiter, der Projekte und Prozesse. Das spiegelt sich im Gehalt eines Chefs wider“, erklärt Philip Bierbach, Geschäftsführer bei Gehalt.de.

Dabei kassieren Geschäftsführer bei großen Finanzdienstleistern das höchste Gehalt. Ihr jährliches Einkommen liegt bei rund 340.000 Euro. Auf Platz zwei folgen Chefs in Telekommunikationsunternehmen mit 307.095 Euro und Geschäftsführer in der Luftfahrtbranche mit 264.180 Euro.

Diese Angaben beziehen sich auf Unternehmen mit einer Größe von mehr als 1.000 Mitarbeitern. Am unteren Ende der Skala befinden sich Manager von kleinen Hotel- und Gaststättenbetrieben mit bis zu 100 Mitarbeitern. Sie verdienen rund 60.500 Euro im Jahr. Im Kultursektor sind es 61.475 Euro und in sozialen Einrichtungen gleicher Größenordnung verdienen Geschäftsführer rund 65.600 Euro.

Top-Bezahlung

Je nach Wirtschaftssektor sind Gehälter zum Teil sehr unterschiedlich. Hier belegen Banken den ersten Platz. Geschäftsführer verdienen dort rund 193.000 Euro im Jahr. Es folgen die Chemiebranche mit rund 190.000 Euro und Finanzdienstleister mit 183.600 Euro.

Außerdem zahlen Großkonzerne mehr als kleinere Unternehmen. So zeigte die Auswertung der Daten, dass in kleinen Firmen mit bis zu 100 Mitarbeitern Chefs rund 60.500 Euro im Jahr verdienen. Mittelgroße Firmen zwischen 101 und 1.000 Mitarbeitern zahlen jährlich rund 105.700 Euro.

Große Konzerne ab einer Mitarbeiteranzahl von 1.001 vergüten die Geschäftsführungsposition mit einem Gehalt von 176.800 Euro im Jahr. Die Gehaltssprünge sind unter anderem deshalb sehr hoch, da die Arbeitslast, Komplexität und Verantwortung mit der Firmengröße zunehmen.

Weitaus geringer sieht die Bezahlung unabhängig von der Unternehmensgröße bei Kulturinstitutionen aus. Hier liegt das durchschnittliche Jahreseinkommen bei 75.400 Euro. Auch in Hotels und Gaststätten sind die Chefgehälter im Verhältnis mit 76.500 Euro jährlich niedriger:

Weitere Gehaltsinformationen

Wer mehr über die Gehälter 2018 in den unterschiedlichen deutschen Branchen wie IT, Automobil- und Zulieferindustrie, Elektrotechnik, Maschinenbau bis hin zur Chemischen Industrie wissen möchte, kann sich hier kostenlos den großen Gehaltsreport (pdf) herunterladen.

(ID:45460099)

Über den Autor

 Sarah Gandorfer

Sarah Gandorfer

Redakteurin bei IT-BUSINESS