Suchen

Baumann Computer erweitert Vertriebskanal Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung aus der Cloud

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Baumann Computer weitet sein Portfolio an Warenwirtschafts- und Buchhaltungslösungen auf Online-Systeme aus. Das Aalener Softwarehaus kommt damit dem Wunsch vieler Software-Interessenten nach Cloud-Lösungen entgegen.

Firma zum Thema

Auch für das Schwäbische Softwarehaus Baumann Computer geht kein Weg vorbei an Cloud Computing bzw. On-Demand-Bereitstellung von Software.
Auch für das Schwäbische Softwarehaus Baumann Computer geht kein Weg vorbei an Cloud Computing bzw. On-Demand-Bereitstellung von Software.

Immer mehr Unternehmen wollen sich von Belastungen, die das Vorhalten von IT-Equipment im Betrieb mit sich bringt, befreien, begründet Geschäftsführer Gordon Baumann das neue Angebot. On-demand-Software bringen dem Anwender erhebliche Einsparungen im IT-Budget durch weniger Platz-, Zeit, Hardware- und Energiebedarf, einem deutlich reduzierten Administrationsaufwand und geringerem Investitionsrisiko.

Für Baumann genug Gründe, seine seit fast 40 Jahren am Markt erfolgreichen ERP-Lösungen in die Cloud zu bringen. Das Warenwirtschaftssystem WWSBAU Cloud steht in der Business Edition für den Handel zur Verfügung. Die FINANCIAL Edition Cloud beinhaltet drei Systeme: FIBAU Finanzbuchhaltung, ANBAU Anlagenrechnung und KOBAU Kostenrechnung.

Die Lizenzen können wahlweise gemietet oder gekauft werden. Alle entsprechenden Funktionen und Module sind hier verfügbar: u.a. Buchhaltung, Einkauf, Verkauf, Lager, Lieferantenbewertung, Materialbedarf, Service und Reparatur, ein leistungsfähiges CRM-Modul. Lediglich im Hinblick auf den Funkscanner und das Kassensystem bestehen Einschränkungen, da beides nicht über die Cloud einsetzbar ist.

Auch auf Server-Seite kümmert sich Baumann Computer: Der Hersteller sorgt für die korrekte Installation der Software beim Provider und bietet dem Anwender Wartungsverträge an, die alle Software-Updates und ein Hotline-Kontingent beinhalten. Die Nutzung der Software in den Abteilungen des Unternehmens wird durch eine Remotedesktop-Verbindung, die grundsätzlich auf allen Workstations innerhalb des Betriebs zur Verfügung steht, sichergestellt.

Wünscht der Anwender einen Zugriff auf die Cloud-Software von außen über einen Webbrowser, um so das Arbeiten von jedem Ort der Welt aus zu ermöglichen, wird zusätzlich HOB RD VPN einmal zentral auf dem Server beim Provider installiert. Dadurch ist auch der betriebssystemunabhängige Zugang über alle Handys und Tablet-PCs, die über einen Java-fähigen Browser verfügen, möglich.

Alle Komponenten werden auf monatlicher Mietbasis angeboten. Auch der Kauf der Softwarelizenzen ist möglich – dann wird nur der Server beim Provider und gegebenenfalls die HOB-Software gemietet.

Freeware-Versionen der Software-Pakete stehen zum Testen auf der Baumann-Website unter Downloads/Freeware bereit. Testen in der Cloud ist unter Produkte/Cloud Computing Einloggen möglich (hier allerdings keine Speichermöglichkeit).

(ID:34640240)