Suchen

Silver Peak Systems beschleunigt Kommunikation mit Außenstellen WAN-Optimierungssoftware für Dells „Data Center in a Box“

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Silver Peaks Virtual-WAN-Optimization-Software soll die Kommunikation zwischen Dell Poweredge VRTX, dem „Data Center in a Box“ für Niederlassungen, und anderen Außenstellen, Rechenzentren und Cloud-Computing-Ressourcen um den Faktor 20 beschleunigen können.

Firmen zum Thema

Der mit WAN-Optimierungssoftware von Silver Peak ausgestattete Dell Poweredge VRTX kann als Tower- und als Racksystem eingesetzt werden.
Der mit WAN-Optimierungssoftware von Silver Peak ausgestattete Dell Poweredge VRTX kann als Tower- und als Racksystem eingesetzt werden.
(Bild: Dell)

Poweredge VRTX vereint Server-, Storage- und Netzwerkfunktionen in einem Chassis, dass laut Hersteller Dell in jedem Büro Platz findet und deshalb für den Einsatz in Niederlassungen und Außenstellen geeignet ist. Die WAN-Optimierungssoftware von Silver Peak Systems soll ab sofort Datentransfers über Weitverkehrsverbindungen beschleunigen – selbst bei limitierten Brandbreiten, großen Distanzen zwischen Niederlassungen und dem zentralen Rechenzentrum sowie bei qualitativ minderwertigen Netzwerkverbindungen.

Im Rahmen der Integration seiner Virtual-WAN-Optimization-Software in Poweredge VRTX führte Silver Peak Systems Tests durch und entwickelte zusammen mit Dell eine Reihe von Praxislösungen („Best Practices“). Die Software wird mithilfe der HypervisorenMicrosoft Hyper-V oder VMware vSphere in Form einer Virtual Machine auf einem Poweredge-VRTX-System implementiert. Sie unterstützt laut Silver Peak WAN-Kapazitäten von bis zu mehreren Gigabit pro Sekunde. Anwender in Niederlassungen sollen somit Applikationen wie E-Mail, Webzugang und File-Sharing mit derselben Performance wie in einem lokalen Netz nutzen können.

Die Virtual-WAN-Optimization-Software für Dell Poweredge VRTX soll ebenso wie Dell Poweredge VRTX selbst ab dem 25. Juni 2013 zur Verfügung stehen. Eine Dauerlizenz soll 5.995 US-Dollar kosten, der Preis einer Jahreslizenz 3.295 US-Dollar betragen.

(ID:39962800)