Suchen

Cisco Expo 2012 – Mit Jabber und Telepräsenz für die Zukunft gerüstet Video-Portfolio um mobile und raumgebundene Komponenten erweitert

| Redakteur: Sylvia Lösel

Mit Jabber für iPad und Windows sowie einem neuen Raumsystem legt Cisco im Bereich Videoübertragung kräftig nach. Die Prognosen für die nächsten Jahre sagen diesem Marktsegment rosige Zeiten voraus.

Firma zum Thema

Jabber von Cisco gibt`s jetzt auch für das iPad und für Windows-Geräte.
Jabber von Cisco gibt`s jetzt auch für das iPad und für Windows-Geräte.

Ob unterwegs mit dem Smartphone oder in den Geschäftsräumen mit Highend-Equipment – Videokonferenzen sind aus dem Geschäftsalltag nicht mehr wegzudenken.

Laut aktuellem Visual Networking Index werden im Jahr 2015 jeden Monat weltweit drei Billionen Minuten an Videoinhalten über das Internet ausgetauscht. 2016 wird der weltweite mobile Datenverkehr 10,8 Exabyte monatlich erreichen.

Damit wächst er von 2011 bis 2016 um das 18-fache. In Deutschland steigt der Datenverkehr im gleichen Zeitraum sogar um das 21-fache, von monatlich 18,4 auf 393 Petabyte. In fünf Jahren wird zudem Video hierzulande einen Anteil von 75 Prozent am gesamten mobilen Datenverkehr einnehmen.

Für jedes OS und alle Geräte

Deshalb hat Cisco nun seine bereits vorhandenen Lösungen aktualisiert sowie neue Systeme angekündigt.

Cisco Jabber gibt es nun auch für das iPad sowie für das Windows-Betriebssystem. Bislang funktionierte Jabber schon für Android, iOS, Mac, Blackberry und das hauseigene Tablet Cisco Cius.

Bei den raumgebundenen Systemen stellt Cisco die TX9000-Serie vor. Als High-End-Videokonferenz-Raumsystem und ihren drei 65 Zoll großen Full HD-Displays reiht sich das Produkt in das Telepresence-Produktportfolio des Herstellers ein. Die Integration weiterer Collaboration Tools sowie die Interoperabilität mit standardbasierten Lösungen anderer Hersteller ist möglich.

Wahlfreiheit

Thomas Nicolaus, Leiter Collaboration bei Cisco Deutschland: "Mit unseren neuen Lösungen realisieren wir die plattformunabhängige Vernetzung von Video- und Collaboration Systemen, um den Anwendern die größtmögliche Freiheit zu geben, auf ihre ganz individuelle Art und Weise arbeiten zu können."

Zu sehen sein werden die Produkte rund um das Thema Collaboration auch auf der Cisco Expo, die am 02. und 03. Mai in der O2-Worldin Berlin stattfindet.

(ID:32838590)