Wer will einen Quantenschlüssel? Ultrasichere Kommunikation per Satellit

Quelle: Pressemitteilung

Speqtral widmet sich quantensicherer Kommunikationssysteme. Gestern hat das Unternehmen auf der „Global Space and Technology Convention“ den offiziellen Start für seine bevorstehende Satellitenmission zur Quantenschlüsselverteilung im Weltraum bekannt gegeben. Der Satellit „Speqtral-1“ soll im Jahr 2024 auf Reisen gehen und damit einer der ersten von einem kommerziellen Unternehmen sein.

Anbieter zum Thema

Speqtral, ein Unternehmen aus Singapur entwickelt Technik für die Verteilung von Quantenschlüsseln per Satellit.
Speqtral, ein Unternehmen aus Singapur entwickelt Technik für die Verteilung von Quantenschlüsseln per Satellit.
(Bild: Speqtral)

Der Satellit Speqtral-1 soll Quantenschlüssel über interkontinentale Entfernungen mit Partnern auf der ganzen Welt verteilen. Er soll die technologische Machbarkeit der interkontinentalen Übermittlung symmetrischer Schlüssel außerhalb des Bandes demonstrieren, wobei der Schwerpunkt auf der Erfüllung praktischer kommerzieller Anforderungen der Endnutzer liegt. In der Pilotphase können Unternehmen, die ihre Datenkommunikation mit Quantum Key Distribution (QKD) sichern wollen, Speqtral-1 nutzen, um Quantenschlüssel zu erhalten.

Die QKD-Technologie von Speqtral soll ein entscheidendes Element beim Aufbau globaler, quantensicherer Kommunikationsnetze sein. QKD nutzt die Quantenphysik, im Gegensatz zu den derzeitigen mathematisch basierten Verschlüsselungstechnologien, um symmetrische Verschlüsselungsschlüssel zu verteilen, die zur Sicherung von Kommunikationsnetzen verwendet werden können (Erläuterungen lassen sich zum Beispiel im ÖFIT-Whitepaper nachlesen, siehe: „Überblick über die Quanten-IKT-Landschaft; ÖFIT-Whitepaper stellt Anwendungen und Technologien der Quanten-IKT vor“).

Die Satellitenmission wird von Singapurs nationalem Raumfahrtamt, dem Office for Space Technology and Industry („Ostin"), im Rahmen seines Programms zur Entwicklung der Raumfahrttechnologie (Space Technology Development Programme - „STDP") unterstützt. Zusammen mit der jüngsten Finanzierungsrunde, die von Xora Innovation geleitet wurde, wird diese öffentlich-private Partnerschaft die Entwicklung und Realisierung der weltraumgestützten Quantenkommunikation beschleunigen.

David Tan, Executive Director des Ostin, sagt: „Die Entwicklung und der Start des Satelliten Speqtral-1 sind wichtige Meilensteine für die Kommerzialisierung der QKD-Fähigkeiten, die durch Singapurs Investitionen in die Quantenforschung aufgebaut wurden. Das Ostin freut sich, diese Mission von Speqtral zu unterstützen, die ein Beweis für die großen technischen Fähigkeiten unserer lokalen Raumfahrt-Startups und den Reichtum unseres Raumfahrt-Ökosystems ist."

Speqtral wird mit lokalen und internationalen Partnern zusammenarbeiten, um die Vision eines globalen QKD Netzwerkes zu verwirklichen. Das Zentrum für Quantentechnologien an der Nationalen Universität Singapur, aus dem Speqtral ausgegliedert wurde, wird ebenfalls an dieser Mission mitarbeiten.

Außerdem wird der Speqtral-1-Satellit ein wichtiger Bestandteil des von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) geförderten Programms „End-to-End International Use Cases for Operational QKD Commercial Applications and Services" („INT-UQKD") sein. Dieses Programm umfasst die Beteiligung eines Konsortiums europäischer Einrichtungen an der Einrichtung einer QKD-Verbindung zwischen Singapur und Europa.

Ergänzendes zum Thema
Über Speqtral

Es besteht ein enormer Bedarf an robusten Technologien und Systemen, die die erheblichen Sicherheitsherausforderungen bewältigen können, die durch die Innovation des Quantencomputers entstehen. Speqtral wird von einem multidisziplinären Team von Quantenwissenschaftlern, Kryptographen und Ingenieuren von Weltrang unterstützt und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Netze der Welt für die sich rasch vollziehende Quantenrevolution zu sichern.

Das Office for Space Technology & Industry (Ostin) ist das nationale Raumfahrtbüro Singapurs. Dieses ist für die Förderung der Entwicklung von Raumfahrttechnologien für den nationalen Bedarf und den Aufbau einer weltweit wettbewerbsfähigen Raumfahrtindustrie in Singapur zuständig. Um diese Ziele zu unterstützen, versucht die Organisation, ein günstiges regulatorisches Umfeld für Singapurs Raumfahrtaktivitäten zu schaffen, internationale Partnerschaften aufzubauen und zur Entwicklung multilateraler Normen für die Raumfahrt beizutragen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47988508)