Suchen

Doppelte Leistung bei niedrigem Stromverbrauch Twinserver von ICO

| Redakteur: Martin Hensel

Zwei Xeon-Server mit dedizierten Netzteilen in einer Höheneinheit bietet der ICO Twinserver für Hoster und Small-Business-Kunden. Das 1U-Gehäuse beherbergt zwei autarke Xeon-Server, die über eigene Netzteile verfügen. Dabei nutzt das Design des Servers modernste Komponenten geschickt aus, so dass wenig Abwärme ensteht.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der ICO Twinserver bietet viel Rechenleistung auf kleinem Raum. Gewöhnlich resultiert aus solch einer Miniaturisierung eine eher geringe Energieeffizienz aufgrund starker Hitzeentwicklung. Dieses Manko umgeht ICO durch intelligente Anordnung der Baugruppen, eine aufwendige Kühlung ist somit unnötig. Im Zusammenspiel mit den energieefizienten Bauteilen führt dies zu einem niedrigen Stromverbrauch, ohne dass Abstriche bei der Leistung gemacht werden müssen. Angenehmer Nebeneffekt ist die geringe Geräuschentwicklung der sieben verbauten Lüfter.

Hardwareseitig basieren die beiden Teile des Twinservers auf Intels S3000-Chipsatz. Je ein 3040-Xeon kann auf 1.024 MByteECC-DDR2-RAM zugreifen. Anstelle der Serienkonfiguration mit einer 3,5-Zoll-Festplatte pro Einheit kann auch ein Einschub für zwei 2,5-Zoll-Medien geordert werden.

Preise und Verfügbarkeit

Der ICO Twinserver ist in seiner Grundkonfiguration für 1.999 Euro ab sofort erhältlich. Händlerpreise können telefonisch oder auf der Webseite des Herstellers erfragt werden.

(ID:2005113)