Suchen

Bis zu fünf Terabyte Kapazität für 24/7-Dauerbetrieb Toshiba kündigt Festplatten für Video-Überwachung an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Ulrike Ostler

Die „MD04ABA-V“-Serie von Toshiba mit bis zu fünf Terabyte Speicherplatz ist speziell für den Dauereinsatz in Video-Überwachungssystemen oder Netzwerk-Video-Rekordern gedacht.

Firma zum Thema

Die Toshiba MD04ABA-V-Serie ist für Video-Aufzeichnungen konzipiert.
Die Toshiba MD04ABA-V-Serie ist für Video-Aufzeichnungen konzipiert.
(Toshiba)

Die neuen Toshiba-Laufwerke unterstützen nach Angaben des Herstellers Aufzeichnungen von bis zu 32 HD-Kameras gleichzeitig. Dies wurde durch eine entsprechende Performance-Simulation belegt.

Die Festplatten sind mit Rotational-Vibration-Sensoren ausgestattet, die für einen Vibrationsausgleich in Systemen mit mehreren Laufwerken sorgen. Durch die hohe Speicherkapazität soll die Video-Aufnahme in HD-Qualität über einen längeren Zeitraum bei gleichzeitig reduziertem Laufwerksbedarf ermöglicht werden. Toshiba wird die Laufwerke mit vier und fünf Terabyte Speicherplatz auf den Markt bringen, erste Muster sollen noch im August zur Verfügung stehen.

„Mit den aktuellen Video-Überwachungskameras sind heute extrem hochauflösende Video-Streams möglich. Das hat dazu geführt, dass eingesetzte Festplatten eine deutlich höhere Speicherkapazität aufweisen müssen“, erläutert Martin Larsson, Vice President der Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe. „Genau im Hinblick hierauf haben wir unsere neue MD04ABA-V-Serie entwickelt, die eine größere Kapazität, niedrigere Geräuschentwicklung und höhere Energieeffizienz als Wettbewerbsprodukte mit höherer Umdrehungsgeschwindigkeit bietet“, ergänzt er.

(ID:42874895)