CeBIT 2015: FNT zeigt Technik zur Bereitstellung von IT- und Telekommunikationsdiensten

Tools zur Optimierung Datacenter-Kapazitäten und Netzkapazitätsanalysen

| Redakteur: Ulrike Ostler

3-D-Ansicht aus dem Datacenter-Infrastruktur-Management-Tool von FNT
3-D-Ansicht aus dem Datacenter-Infrastruktur-Management-Tool von FNT (Bild: FNT AG)

FNT, Anbieter integrierter Softwareprodukte für die Dokumentation und das Management von IT- und Telekommunikationsanwendungen sowie Rechenzentren bringt im Juni 2015 zwei neue Major Releases der Standardsoftwareprodukte „FNT Command“ und „FNT Service Planet“ heraus. CeBIT-Besucher können bereits einen Blick riskieren.

Unter dem Motto „intelligent, integrativ und Anwender-fokussiert“ liefert FNT in den neuen Produktversionen FNT Command 10 und FNT Service Planet 3 zahlreiche neue Funktionalitäten. Sie sollen für eine effiziente und intelligente IT von morgen sorgen und werden erstmals auf der CeBIT in Halle 12, Stand C55 einem breiten Publikum vorgestellt.

Die Welt erlebt derzeit einen rasanten Wandel, der bereits alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft erfasst hat: die digitale Transformation. Die IT wird zum wesentlichen Treiber zahlreicher Innovationen und prägt mit aktuellen Trends wie Big Data, Cloud Services oder Security maßgeblich die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung.

Das Internet der Dinge, Industrie 4.0 und die allumfassende Vernetzung verlangen von den Verantwortlichen für IT, Netzinfrastrukturen und Rechenzentren eine effiziente und sichere Bereitstellung aller notwendigen IT- und Telekommunikationsdienste. Um für die moderne IT der Zukunft optimal gerüstet zu sein, benötigen IT-Verantwortliche daher die richtigen Planungs- und Management-Werkzeuge, denen sie beim Aufbau zukunftsfähiger IT-Landschaften vertrauen können.

Erweiterungen der Standardsoftware

Diese zentrale Marktanforderung werden mit den Erweiterungen der Standardsoftware FNT Command 10 und FNT Service Planet 3 adressiert. Sie können nach Herstellerangaben die Grundlage bilden, mit der Infrastrukturen intelligent zu managen und Services effizient bereitzustellen sind, in einem zentralen und ganzheitlichen Datenmodell.

So wird unter dem Aspekt „intelligente Analysen und Dashboards“ die Software FNT Command 10 um vordefinierte Dashboards erweitert, die aus dem zentralen Datenbestand von FNT Command wichtige Informationen für Entscheidungen rund um IT-Infrastruktur, Rechenzentrumskapazitäten und Netzkapazitätsanalysen zur Verfügung stellen. Vordefinierte Dashboards werden auch mit FNT Service Planet 3 ausgeliefert, um die Effizienz der Bereitstellung von IT-Services besser bewerten zu können. Ebenso wird FNT Command 10 um die neue „Graphic Center“-Technologie erweitert, die zukünftig die Analyse und Darstellung von Netzstrukturen dynamisch erweitern und vereinfachen soll.

Ergänzendes zum Thema
 
Über FNT

„Integration und Kollaboration“ machen den zweiten Baustein der neuen Releases aus. So werden die beiden Produkte FNT Command 10 und FNT Service Planet 3 noch enger miteinander verzahnt. Die Integrationsfähigkeit der FNT Produkte mit anderen Systemen wird aber auch durch die völlig neu entwickelten „Business Gateways“ sichergestellt. Diese ermöglichen eine einfache Anbindung an andere Systeme oder Standardschnittstellen, wie beispielsweise der Datenaustausch mit „Microsoft SCCM“ und „VMware vCenter“.

Interaktion mit anderen Tools

Dazu Nikolaus Albrecht, CEO der FNT: „IT-Verantwortliche, die für die Zukunft gerüstet sein wollen, müssen in die korrekte und durchgängige Beschreibung Ihrer IT-Infrastruktur vertrauen können. Aufgrund unseres umfassenden Datenmodells und der Verzahnung über alle Bereiche moderner IT-Landschaften hinweg, können Unternehmen sicher sein, mit FNT Software auf die richtigen Werkzeuge zu setzen.“

Darüber hinaus sollen die jüngsten Releases die Usability und die Beschleunigung erhöhen, wenn es um die täglichen Arbeitsprozesse geht. So wird allen Anwendern mit der neuen, stark vereinfachten Suchfunktion in FNT Command 10 ein schnellerer Datenzugriff und somit ein zielgerichtetes Arbeiten ermöglicht.

Die mobile Version von FNT Command wird im Rahmen des Release ebenfalls um wesentliche Funktionen erweitert, die dem Anwender die Vor-Ort-Eingabe und Pflege von Infrastruktur-Assets oder Rechenzentrumskomponenten vereinfachen. In FNT Service Planet 3 wird die Benutzerschnittstelle in gleicher Weise stark vereinfacht und durch ein rollenbasiertes Sichtenmodell eine Verbesserung für die tägliche Arbeit erzielt.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43244928 / Datacenter (Infrastructure) Management, Tools & Maßnahmen)